Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Eispiraten verpflichten Samuel Vigneault

/media/news/660/del2_allg_news_epc.jpg
Foto: Eispiraten Crimmitschau | 18.02.2021

Saisonaus für Scott Timmins

Die Eispiraten Crimmitschau haben sich noch einmal in der Offensive verstärkt und den 25-jährigen Center Samuel Vigneault verpflichtet. Damit haben die Verantwortlichen der Westsachsen auf den Ausfall des Kanadiers Scott Timmins reagiert, welcher sich demnächst einer Operation an der Schulter unterziehen lassen muss und für den Rest der Saison ausfällt.

Mit dem Kanadier Vigneault kommt ein physisch starker Spieler in den Sahnpark, der mit einer Größe von 1,96 Metern wahre Gardemaße mitbringt. Zwischen 2017 und 2020 spielte der Center für die Cleveland Monsters, dem Farmteam der Columbus Blue Jackets, in der AHL. Dort gelangen ihm 25 Tore und 39 Vorlagen in 193 Partien. Zuvor war Vigneault an der Clarkson University und in zahlreichen kanadischen Juniorenligen aktiv. Wann genau der Stürmer, der das Team von Mario Richer zunächst bis zum Saisonende verstärken soll, in Crimmitschau eintreffen und das Teamtraining aufnehmen kann, wird aktuell geprüft. „Ich bin sehr glücklich, jetzt ein Teil der Eispiraten zu sein“, sagt der 25-jährige Neuzugang und ergänzt: „Ich freue mich auf meine neue Herausforderung in Deutschland und hoffe, dass ich schnellstmöglich spielen kann“.

Mit der Verpflichtung des Linksschützen reagieren die Verantwortlichen der Eispiraten auf den Ausfall von Timmins, dessen Verletzung sich folglich als schlimmer herausstellte als ursprünglich angenommen. So wird sich der Offensivmann, der in 29 DEL2-Spielen für die Eispiraten zehn Treffer und 17 Vorlagen erzielte, schnellstmöglich einer Schulter-Operation unterziehen.

Die Eispiraten wünschen Scott Timmins für seine bevorstehende Operation alles erdenklich Gute und eine schnelle Genesung ohne jegliche Komplikationen.