Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Auch Zach O´Bri­en bleibt beim EV Landshut

/media/news/660/20210409_obrien_cf.jpg
Foto: Christian Fölsner | 09.04.2021

Der Ka­na­di­er ver­län­gert sei­nen Ver­trag bis 2022

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Top Scorer des EVL hat nach seinen überragenden Leistungen seinen Vertrag bei den Dreihelmenstädtern um ein Jahr bis zum Sommer 2022 verlängert. Nachdem zuvor schon Marcus Power, mit dem O´Brien im Vorjahr von den Newfoundland Growlers nach Landshut gekommen war, einen neuen Vertrag unterzeichnet hat, bleibt dem EVL seine enorm torgefährliche „Canadian Connection“, die stattliche 152 Scorerpunkte gesammelt hat, erhalten.

O´Brien hat sich nach seiner Ankunft in Landshut im Oktober 2020 sofort heimisch gefühlt. Vom ersten Spiel an, zeigte der 28-Jährige seine herausragende, spielerische Klasse sowie seine Torgefahr und schoss sich mit seinen Toren in die Herzen der EVL-Fans. Diese freuen sich nun darauf, O´Brien in der kommenden Saison im neuen Stadion am Gutenbergweg feiern zu können. In der zurückliegenden DEL2-Hauptrunde sammelte der wendige Angreifer aus St. John´s so viele Punkte wie noch nie in seiner Profi-Laufbahn. Mit insgesamt 83 Zählern (40 Tore/43 Assists) katapultierte er sich auf Rang zwei der DEL2-Scorerwertung. Nur Marco Pfleger, der in der kommenden Saison ebenfalls das EVL-Trikot tragen wird, sammelte ligaweit noch drei Punkte mehr. Gleich 14 seiner Treffer markierte O´Brien im Powerplay. Bei 10 der 19 Saisonsiege des EVL war es der Kanadier, der das sogenannte „Game Winning Goal“ erzielte.

„Ich freue mich sehr, im Sommer wieder nach Landshut zurückzukehren. Ich wusste nicht genau, was mich hier erwartet, aber ich habe mich sofort wie zu Hause gefühlt. Ich habe ein tolles Apartment und auch alle Mitspieler haben alles getan, damit ich mich schnell wohlfühle. Dadurch ist mir die Umstellung von Kanada sehr leichtgefallen. Auch sportlich kann ich mich mit der Philosophie des Vereins identifizieren. Wir blicken jetzt alle schon auf die nächste Saison und wollen uns in der Tabelle natürlich verbessern. Und dann bin ich natürlich auch traurig, dass ich hier in Landshut bisher nicht vor unseren Fans spielen konnte. Ohne Zuschauer ist das ein ganz anderes Spiel. Ich freue mich riesig, wenn unsere Fans im nächsten Jahr wieder da sind! Wenn Du den Jubel hörst nach einem wichtigen Tor oder einem Check, dann gibt Dir das so viel Energie. Ich freue mich schon sehr darauf, dass hier in Landshut zu erleben“, sagte O´Brien nach seiner Vertragsverlängerung.

„Er ist ein ganz besonderer Torjäger, der ein richtig gutes Auge und ein unglaubliches Gefühl für das Spiel hat und der immer weiß, wo das Tor steht. Das sieht man natürlich auch an seiner Scoringbilanz. Dazu ist er auch technisch ein extrem talentierter Spieler, der für die Mannschaft, nicht nur aufgrund seiner Punkte, die er macht, unheimlich wichtig ist. Ich freue mich sehr, dass er auch weiterhin für den EV Landshut spielen wird“, erklärt EVL-Cheftrainer Leif Carlsson.
 
„Zach hat mit seinen Leistungen natürlich Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen geweckt und so waren es keine einfachen Verhandlungen. Deshalb freue ich mich umso mehr über den positiven Ausgang. Ausschlaggebend war schlussendlich das Gesamtpaket zu dem auch unsere sportliche Ausrichtung und die Ziele für die kommende Saison gehören. Zusätzlich fühlt sich Zach hier in Landshut unglaublich wohl. Er hat uns außerdem gesagt, dass er die Arbeit aller Verantwortlichen im Club sehr schätzt. Das macht uns sehr stolz“, ergänzt EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.