Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Positive PCR-Tests im Kader des EHC Freiburg

/media/news/660/del2_allg_news_frb.jpg
Foto: EHC Freiburg | 11.04.2021

Über weiteres Vorgehen wird zeitnah informiert

Im Nachgang des Spiels beim EC Bad Nauheim am Ostermontag hat der EHC Freiburg zunächst bei allen Spielern, Trainern und Betreuern einen Schnelltest durchgeführt, welcher ausnahmslos negative Ergebnisse hervorbrachte. Außerdem wurden die Spieler angewiesen, sich in Selbstisolation zu begeben, bis das Ergebnis durch einen PCR-Test bestätigt werden konnte. Dieser Test fiel nun bei zwei Spielern positiv aus. Beide Spieler weisen dabei glücklicherweise nur milde Symptome auf, sodass der Verein auf einen raschen Genesungsverlauf hofft.

Der EHC Freiburg steht derzeit in engem Kontakt mit dem zuständigen Gesundheitsamt, um das weitere Vorgehen und mögliche Auswirkungen auf die bevorstehenden Playoffs zu evaluieren.