Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Sofiene Bräuner kehrt nach Freiburg zurück

/media/news/660/del2_allg_news_frb.jpg
Foto: EHC Freiburg | 07.05.2021

Stürmer ist der zweite Neuzugang im Team der Wölfe

Der junge Stürmer ist ein waschechter Freiburger und durchlief bei den Wölfen sämtliche Nachwuchsstationen. Mit dem EHC Freiburg konnte er in der Saison 2018/19 bereits erste Zweitligaluft schnuppern, bevor er in den vergangenen beiden Spielzeiten hauptsächlich das Trikot des EV Lindau und zuletzt der EXA IceFighters Leipzig in der Oberliga trug. Hier konnte der Linksschütze in 44 Spielen 22 Scorerpunkte sammeln und zählte als wichtige Stütze in jeglicher Situation. Nun kehrt Sofiene Bräuner zu seinem EHC Freiburg zurück.

Er selbst sagt über seine Rückkehr nach Freiburg: „Ich konnte die letzten beiden Jahre extrem viel Erfahrung sammeln und mich weiterentwickeln, deshalb fühl ich mich bereit für den nächsten Schritt. Für mich war immer klar, dass ich wieder nach Freiburg zurückkommen möchte. Das es jetzt klappt, freut mich unheimlich. Ich habe die Entwicklung der Wölfe natürlich intensiv verfolgt und bin extrem glücklich wieder ein Teil davon sein zu können“.

Nach Lennart Otten ist Bräuner der zweite Neuzugang der Wölfe für die kommende DEL2 Saison 2021/2022. Aus dem aktuellen Kader werden bereits Christian Billich, Nick Pageau, Christoph Kiefersauer und Alexander Brückmann auch in der kommenden Spielzeit für die Wölfe auf dem Eis stehen.