Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Kelly Summers bleibt in Crimmitschau

/media/news/660/20210519_ksummers_ag.jpg
Foto: Alexander Grimm | 19.05.2021

Kanadischer Verteidiger trägt weiterhin das Eispiraten-Trikot

Die Eispiraten Crimmitschau können im Hinblick auf die kommende Spielzeit 2021/2022 ein weiteres Puzzlestück setzen: Mit dem Kanadier Kelly Summers verlängert ein weiterer Leistungsträger um ein Jahr. Der Verteidiger wird somit auch in der anstehenden Spielzeit eine tragende Rolle im Team von Chefcoach Mario Richer einnehmen.

„Ich freue mich, auch im nächsten Jahr für die Eispiraten spielen zu können. Ich kann es schon jetzt kaum erwarten, in die neue Saison zu starten und mit der Mannschaft den Kampf um die Playoffs zu starten, nachdem die letzte Spielzeit kein schönes Ende fand“, sagt Kelly Summers. Der 25-jährige Kanadier, der nun die erste Importstelle im Kader der neuen Saison besetzt, wechselte im vergangenen Sommer vom AHL-Club Binghamton nach Crimmitschau und schlüpfte prompt in die Rolle eines Leistungsträgers. Der Defensivmann bestritt 42 Partien in der DEL2, in welchen ihm sechs Tore und 22 Vorlagen gelangen. Zudem kann Summers, der oftmals für seinen Spielaufbau und einen klugen ersten Pass geadelt wurde, auf eine positive Plus-Minus-Statistik blicken.

„Wir wollten Kelly unbedingt am Standort halten und sind nun sehr froh, das uns dies auch gelungen ist. Kelly ist ein guter Zwei-Wege-Verteidiger und stark im Spiel Mann gegen Mann. Er wird auch in der neuen Saison ein wichtiger Baustein in unserer Defensive sein“, sagt Ronny Bauer, Teammanager der Eispiraten Crimmitschau.