Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Max Faber bleibt ein Löwe

/media/news/660/20210525_faber_steph.jpg
Foto: Puckpix by Steph | 25.05.2021

Verteidiger geht in sein fünftes Jahr in Frankfurt

Verteidiger Max Faber steht zu den Löwen Frankfurt und geht auch in der kommenden Saison mit dem Rudel auf Punktejagd. Faber (28) hatte sich nach langer, schwerer Verletzung schnell wieder zu einem wichtigen Mannschaftsbestandteil entwickelt und war nach seiner Rückkehr durchaus der Mann für Game Winning Goals.

Auch wenn für Faber am Ende „nur“ 17 Partien in der Spielestatistik 2020/2021 zu Buche stehen, zeigte der im Schnitt punktbeste Löwen-Verteidiger der letzten zwei Jahre seine Scoring-Qualitäten mit insgesamt 15 Punkten und einer Plus-/Minus-Statistik von +2.

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir sind sehr froh, dass sich Max entschieden hat, den Weg mit uns weiterzugehen. Max fehlte in der letzten Saison lange, was sehr bitter für uns war. In den beiden sehr erfolgreichen Jahren zuvor ist er bei uns zu einem Führungsspieler gereift und war zugleich einer der offensivstärksten Verteidiger der Liga.“

Max Faber: „Die Löwen waren und sind noch immer meine erste Wahl! Ich fühle mich hier sehr wohl und habe nie darüber nachgedacht, zu wechseln. Hier gehöre ich hin, das gesteckte Ziel fest im Blick. Ich war von Anfang an Teil des eingeschlagenen Weges und was ich anfange, führe ich auch zu Ende. Natürlich freue ich mich nächste Saison sehr auf eine hoffentlich wieder bebende Eishalle und darauf, alle Fans und Zuschauer endlich wiederzusehen.“

Erstmals kam der 1,86 m große Verteidiger zum Ende der Saison 2017/2018 in Frankfurt zum Einsatz. Bislang absolvierte Faber 163 Spiele für die Löwen (reguläre Saison und Playoffs) und erzielte dabei insgesamt 149 Punkte (37 Tore / 112 Assists). Vor seiner Zeit in Frankfurt bestritt er bereits 104 Partien in der DEL für die Eisbären Berlin, Kölner Haie und Krefeld Pinguine.