Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Petr Pohl verlässt die Eispiraten

/media/news/660/20210607_ppohl_cf.jpg
Foto: Christian Fölsner | 07.06.2021

Deutsch-Tscheche wechselt nach Memmingen

Die Wege von Petr Pohl und den Eispiraten Crimmitschau werden sich trennen. Der deutsch-tschechische Angreifer wird die Westsachsen nach einer Spielzeit wieder verlassen und für Memmingen auflaufen.

Der ehemalige tschechische Nationalspieler Pohl, der mehrere Jahre auch in der DEL spielte, kam vor der Saison vom Ligakonkurrenten Dresden nach Crimmitschau. Der 34-Jährige bestritt für die Eispiraten 44 Partien in der DEL2 und konnte dabei 16 Tore selbst erzielen und 19 weitere vorbereiten.

Die Eispiraten bedanken und bei Petr Pohl für seine Leistungen im Eispiraten-Trikot und wünschen ihm für die Zukunft – sowohl privat als auch beruflich – alles Gute!