Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Gregory Saakyan wechselt nach Ravensburg

/media/news/660/20210611_saakyan_ak.jpg
Foto: Achim Keller | 11.06.2021

Stürmer kommt vom EHC Freiburg zu den Towerstars

Mit Gregory Saakyan haben sich die Ravensburg Towerstars ein weiteres vielversprechendes Talent geangelt. Der 20-jährige Stürmer kommt vom EHC Freiburg und empfiehlt sich mit einer ganzen Reihe läuferischer, technischer und spielerischer Qualitäten.

Saakyan ist in Moskau geboren und stand schon im Alter von drei Jahren auf dem Eis. 2007 zog er nach Deutschland und absolvierte seine Nachwuchsstationen beim ESC Dresden. 2012/2013 sammelte er für eine Saison auch Erfahrungen bei den Jungadlern Mannheim. Mit starken Leistungen und Statistiken in der Deutschen Nachwuchs Liga konnte sich der mit einem deutschen Pass spielende Stürmer auch für die U16- bis U18-Nationalteams empfehlen.

Den Sprung ins Profiteam schaffte Saakyan zur Saison 18/19, wo er neben dem U20-DNL-Team von Dresden auch für die Eislöwen stürmte. Die vergangenen zwei Spielzeiten stand der 20-Jährige beim EHC Freiburg unter Vertrag, wo er 14 Tore und 18 Vorlagen verbuchen konnte. Jetzt steht in Ravensburg der nächste Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen Profikarriere auf dem Plan.

„Ich beobachte die Entwicklung von Gregory seit über sieben Jahren und hatte ihn seinerzeit aus Dresden nach Freiburg geholt“, berichtet Daniel Heinrizi. „Er hat sich unter Trainer Peter Russell sehr gut entwickelt und es freut mich sehr, dass er den Schritt nun zu uns nach Ravensburg macht“, ergänzt der künftige Towerstars Geschäftsführer Sport und sieht viel Potenzial für höherklassige Ambitionen.

Dass sich der junge Stürmer trotz mehrere Angebote auch aus der DEL für Ravensburg entscheiden hat, dies freut auch den neuen Coach Peter Russell. „Gregory ist in meinen Augen eines der besten deutschen Nachwuchstalente in der DEL2 und bringt alles mit, was man dazu braucht“, betont Peter Russell. „Er hat eine professionelle Einstellung und Kondition, ist ein guter Schlittschuhläufer und zudem mit einem guten Schuss ausgestattet“, konkretisiert der Towerstars Trainer.

„Ich möchte mich gerne weiterentwickeln und freue mich, in Ravensburg unterschrieben zu haben“, sagt Georgiy Saakyan zu seinem Wechsel nach Oberschwaben. „Natürlich hoffe ich auf das Vertrauen des Trainers und gesamten Teams. Auf dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Saison haben werden“, ergänzt der Stürmer, der die stets engen Spiele gegen Ravensburg noch sehr gut in Erinnerung hat. „Natürlich wünsche ich mir, dass die Fans bald wieder dabei sein dürfen“, legt Saakyan nach.