Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Weitere Vertragsverlängerung in Freiburg

/media/news/660/20210630_ustorf_ak.jpg
Foto: Achim Keller | 30.06.2021

Jake Ustorf bleibt bei den Wölfen

Mit dem 23-jährigen Jake Ustorf bleibt ein weiterer Spieler aus dem Kader der erfolgreichen Vorsaison im Breisgau.

Bereits während der Saison 2019/20 kam Ustorf vom Ligakonkurrenten der Lausitzer Füchse zum EHC Freiburg und fand sich dabei an der Dreisam schnell zurecht. In 31 Spielen konnte der agile Stürmer 11 Scorerpunkte verbuchen. Auch in der abgelaufenen Saison trug der junge Linksschütze das Trikot des EHC Freiburg. Hier konnte er in nur 16 Hauptrundenspielen und 10 Playoff-Partien seine Ausbeute auf 13 Scorerpunkte nach oben schrauben. Nun steht fest, dass der schnelle Angreifer mit der Rückennummer 17 auch in der DEL2-Saison 2021/22 ein Teil des Wölfe-Kaders sein wird.

Robert Hoffmann, Cheftrainer der Wölfe: „Ich freue mich sehr, dass wir Jake in unseren Reihen halten können. Er ist jung und sehr talentiert, wenn er weiter an seiner Körperlichkeit arbeitet, wird er für uns nur noch wertvoller, als er es jetzt ohnehin schon ist.“

Jake Ustorf sagt: „Ich kann es kaum erwarten und freue mich unheimlich, auch in der nächsten Saison wieder für die Wölfe spielen zu dürfen. Am meisten freue ich mich darauf, hoffentlich endlich wieder die Fans im Stadion erleben zu dürfen und schon ziemlich bald alle wiederzusehen.“