Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Jake Ustorf verlässt die Wölfe in Richtung Nürnberg

/media/news/660/20210630_ustorf_ak.jpg
Foto: Achim Keller | 18.08.2021

Stürmer ergreift seine Chance im Oberhaus

Der 24-jährige Jake Ustorf kam in der Saison 2019/2020 in den Breisgau und konnte bei den Fans und Verantwortlichen schnell mit seiner Schnelligkeit und seinem Spielwitz überzeugen. Obwohl er in der abgelaufenen Saison verletzungsbedingt nur 26 Spiele absolvieren konnte, stelle er mit 13 Scorerpunkten eine neue persönliche DEL2-Bestmarke auf.

Anders als geplant wird der Linksschütze den Wölfen in der kommenden Spielzeit nicht zur Verfügung stehen. Die Nürnberg Ice Tigers aus der PENNY DEL haben den EHC Freiburg darum gebeten, Jake Ustorf freizugeben. Nach Rücksprache mit Trainer Robert Hoffmann möchten die Wölfe dem jungen Spieler diese Chance nicht verbauen und haben deshalb seiner Bitte nach einer einvernehmlichen Vertragsauflösung stattgegeben.

Die Wölfe bedanken sich bei Jake Ustorf für sein Einsatz und Engagement im Trikot des EHC Freiburg und wünschen ihm für seine persönliche und sportliche Zukunft alles Gute.