Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Luke Volkmann erhält bei den Falken einen Tryout-Vertrag

/media/news/660/del2_allg_news_hnf.jpg
Foto: Heilbronner Falken | 27.08.2021

Der Vertrag läuft bis zum 31. Oktober

Die Heilbronner Falken sind nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben Angreifer Luke Volkmann mit einem Tryout-Vertrag bis 31. Oktober 2021 ausgestattet. Der 21-jährige Nachwuchsspieler wird bei den Falken mit der Rückennummer #75 auf Torejagd gehen.

Volkmann durchlief die Nachwuchsabteilung des Iserlohner EC und wechselte 2017 in das DNL-Team der Düsseldorfer EG. Nach drei Spielzeiten in der Rheinmetropole konnte er 2019 seine ersten Einsätze in der Oberliga absolvieren, wo er für die Moskitos Essen acht Spiele bestritt. Danach folgte der Wechsel nach Nordamerika, wo er in der USPHL Premier (eine amerikanische Junioren-Liga) in 32 Spielen insgesamt 30 Scorerpunkte (16 Tore / 14 Vorlagen) sammeln konnte.

Luke Volkmann: „Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr gut und ich hab mich sofort wohl und akzeptiert gefühlt. Für mich persönlich ist meine sportliche Entwicklung wichtig und ich möchte zeigen, was mich als Spieler ausmacht. Den Trainern möchte ich zeigen, dass ihr Vertrauen in mich gerechtfertigt ist. Als Team wollen wir möglichst viele Siege einfahren und endlich wieder mit unseren Fans feiern.“

Falken-Trainer Jason Morgan: „Luke Volkmann bringt viel Potenzial und eine große Begeisterungsfähigkeit mit, um sich weiter zu verbessern und Dinge zu lernen. In seiner kurzen Zeit in Heilbronn konnten wir eine gute Schlittschuhtechnik, sowie ein gutes Puckhandling und einen starken Schuss beobachten. Ich freue mich darauf mit ihm zusammenzuarbeiten und zu sehen, wie er sich während des Trainingslagers, den Vorbereitungsspielen und dem Start der DEL2-Hauptrunde entwickelt.“