Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Drei Tryout-Spieler beim EHC Freiburg

/media/news/660/del2_allg_news_frb.jpg
Foto: EHC Freiburg | 02.09.2021

Konsta Mäkinen, Nico Kolb und Nikonor Dobryskin wollen sich empfehlen

Mit Konsta Mäkinen, Nico Kolb und Nikonor Dobryskin absolvieren drei Spieler ein Tryout für den EHC Freiburg.

Der 29-jährige Finne Konsta Mäkinen möchte sich für eine Kontigentstelle in der Defensive der Wölfe beweisen. Der Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Narvik Hockey in Norwegen und konnte hier in 27 Spielen 12 Scorerpunkte verzeichnen. Damit war er nicht nur viertbester Punktesammler seinen Teams, sondern auch der gefährlichste Defensivakteur.

Auch Ex-Wolf Nico Kolb möchte seine Chance nutzen, sich bei den Wölfen erneut zu beweisen. Nach 25 Spielen im Trikot des EHC Freiburg in der Saison 2019/20 zog es den Angreifer in der abgelaufenen Spielzeit nach Herne in die Oberliga. Für den Herner EV 2007 konnte der Angreifer in 35 Spielen 30 Scorerpunkte vorweisen.

Der dritte Tryout-Spieler im Bunde ist der 21-jährige Verteidiger Nikonor Dobryskin. Der In Berlin geborenen Deutschrusse durchlief die Nachwuchsabteilung des EHC Basel, bevor er in die U20 von Fribourg-Gottéron wechselte und vergangene Saison in Langenthal und Lyss seine ersten Schritte im Seniorenbereich machte.