Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Leon Fern wechselt nach Heilbronn

/media/news/660/20211101_fern_dd.jpg
Foto: Michael Schmidt | 04.11.2021

Verteidiger kommt von den Eislöwen zu den Falken

Ab sofort gehört Verteidiger Leon Fern dem DEL2-Kader der Heilbronner Falken an und wird mit der Rückennummer 10 für die Falken auflaufen. Der 24-jährige Abwehrspieler wechselt von den Dresdner Eislöwen nach Heilbronn und unterzeichnete einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2021/2022.

Fern wurde in Velbert geboren und durchlief die Nachwuchsabteilung der Düsseldorfer EG. Die ersten Erfahrungen im Herrenbereich sammelte er 2017/2018 bei den Moskitos Essen in der Oberliga, wo er insgesamt zwei Spielzeiten unter Vertrag stand. Nach einem Jahr bei den Crocodils Hamburg war er in der abgelaufenen Saison einer der Top-Verteidiger bei den Saale Bulls Halle und erzielte 46 Scorerpunkte in 42 Spielen.

Leon Fern: „Ich freue mich sehr, dass ich zukünftig in Heilbronn die Möglichkeit bekomme mich zu beweisen und bin allen Beteiligten dankbar, dass die letzten Tage so reibungslos verliefen.“

Falken-Trainer Jason Morgan: „Leon Fern ist ein solider junger Verteidiger, den wir in unserem Team begrüßen dürfen. Er verfügt über eine gute Körpergröße und hat Offensivpotenzial, welches er bereits in der Oberliga unter Beweis stellen konnte. Er war auf der Suche nach einem Neuanfang und wir wollten mit der Verletzung unseres Kapitäns Christopher Fischer etwas mehr Tiefe in der Verteidigung schaffen. Wir haben uns eingehend mit dem verfügbaren Markt für Spieler mit deutschem Pass befasst und sein Name war für uns attraktiv. Er wird täglich mit Christoph Schubert arbeiten und von seiner langjährigen Erfahrung profitieren.“