Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Eric Valentin wechselt innerhalb der DEL2

/media/news/660/20211127_valentin_jmd.jpg
Foto: JMD Photographie | 27.11.2021

Stürmer wechselt von Kassel nach Weißwasser

Die Lausitzer Füchse sind auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Mit Eric Valentin haben die Blau-Gelben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Rechtsschütze wechselt von den Kassel Huskies mit sofortiger Wirkung in die Oberlausitz.

In seiner noch jungen Karriere kann der in Donaueschingen geborene Stürmer bereits auf 54 Spiele in der DEL für die Kölner Haie und die Grizzlys Wolfsburg verweisen. Neben seinen DEL-Einsätzen war er auch mit einer Förderlizenz für die Teams aus Dresden, Frankfurt und Kassel aktiv. Dem Team der Kassel Huskies, seiner letzten Station, schloss er sich 2018 an. Insgesamt absolvierte er 220 Spiele in der DEL2 und gilt damit schon als durchaus erfahrener DEL2-Spieler. In seiner bisherigen Laufbahn erzielte er dabei 26 Tore und gab 41 Torvorlagen. In der laufenden Saison absolvierte Eric bislang zwölf Spiele für die Huskies.

Co-Trainer André Mücke zu seiner Verpflichtung: „Wir freuen uns sehr, dass sich Eric für Weißwasser entschieden hat. Er ist ein sehr talentierter Spieler, technisch versiert und er hat eine gute Spielübersicht. Er zeigt gute Qualitäten sowohl als Center wie auch auf der Außenposition. In der letzten Saison schaffte er in Kassel den Durchbruch in der DEL2 und wird nun den nächsten Step bei uns machen.“ Valentin wird schon am Sonntag sein erstes Spiel für die Lausitzer Füchse bestreiten und trägt künftig die Nummer 12.