Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Dresden präsentiert mit Ricardo Hendreschke und Georg Ginsburg zwei Neuzugänge

/media/news/660/del2_allg_news_dre.jpg
Foto: Dresdner Eislöwen | 21.12.2021

Moritz Israel verlässt die Eislöwen

Mit Ricardo Hendreschke und Georg Ginsburg lizensieren die Eislöwen zwei weitere talentierte Stürmer, um die notwendige Tiefe im Kader zu haben und auf verletzungs- bzw. krankheitsbedingte Ausfälle reagieren zu können. Moritz Israel verlässt hingegen die Eislöwen.

Ricardo Hendreschke ist mit 21 Toren und 20 Vorlagen in 21 Spielen aktuell Topscorer des Dresdner U20-Teams, das am Spielbetrieb der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) Division 2 teilnimmt. Der 18-Jährige hat in den letzten Wochen bereits mit den Profis trainieren dürfen und kam bei Kooperationspartner Erfurt im November zu seinen ersten vier Einsätzen im Seniorenbereich.

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Ricardo ist der talentierteste Spieler in unserer U20-Mannschaft und hat sich zudem durch gute Trainingsleistungen im DEL2-Team für einen Vertrag empfohlen. In den nächsten zwei Wochen ist er in Erfurt eingeplant, um weitere Spiele in der Oberliga zu bestreiten. Danach werden wir die richtige Balance zwischen Einsätzen in der U20 und im Seniorenbereich für ihn finden.“

Georg Ginsburg erhält eine Förderlizenz von den Eisbären Berlin zu den Dresdner Eislöwen. Da der 19-jährige Außenstürmer nicht für das Berliner DEL-Team lizenziert wurde, ist eine Mehrfachspielberechtigung nach Dresden möglich. Die Eisbären Juniors sind Tabellenführer in der DNL Division 1 und damit aktuell die beste U20-Mannschaft in Deutschland. In 25 Spielen hat der Außenstürmer acht Tore erzielt und 15 Vorlagen gegeben.

Matthias Roos: „Georg hat sich unter Jochen Molling in den letzten drei Jahren gut weiterentwickelt. In den nächsten zwei Wochen wird er fest in Dresden trainieren. Danach werden wir mit den Eisbären wöchentlich abstimmen, wo er zum Einsatz kommen wird.“

Für beide Spieler stehen in den nächsten Wochen wichtige Spiele im Nachwuchs an. Hendreschke möchte mit der Dresdner U20 in die Division 1 aufsteigen und Ginsburg mit der Berliner U20 die Deutsche Meisterschaft gewinnen.

Verlassen wird die Eislöwen unterdessen Moritz Israel. Der Vertrag mit dem 25-Jährigen ist aufgelöst worden. Israel wird sich dem Oberligisten SC Riessersee anschließen. Für die Dresdner Eislöwen hat der Angreifer acht Spiele in der DEL2 bestritten.

Die Dresdner Eislöwen wünschen Moritz Israel für seine Zukunft alles Gute und bedanken sich für den Einsatz im Trikot der Blau-Weißen.