Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Alexander Dotzler bleibt bis Saisonende in Landshut

/media/news/660/20220105_dotzler_cf.jpg
Foto: Christian Fölsner | 05.01.2022

Landshut zieht Option

Der EV Landshut hat fristgemäß die Option gezogen, den Vertrag von Verteidiger Alexander Dotzler bis zum Ende der laufenden DEL2-Saison 2021/22 zu verlängern. Ursprünglich wäre der Kontrakt am 7. Januar 2022 ausgelaufen. Der Defensivstratege war kurz nach Saisonbeginn als Reaktion auf die schwere Verletzung von Andreas Schwarz verpflichtet worden. In seinen bisherigen 24 Saisonspielen konnte der 37-Jährige insgesamt fünf Assists verbuchen.

„Alexander bringt mit seiner Erfahrung viel Stabilität in die Mannschaft. Er hat zuletzt wirklich sehr ordentlich gespielt und gibt uns auch nach dem Comeback von Andreas Schwarz die nötige personelle Tiefe im Kader, die wir in der entscheidenden Saisonphase einfach brauchen“, berichtet Axel Kammerer, der sportliche Leiter des EV Landshut.