Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Brett Breitkreuz kehrt nach Frankfurt zurück

/media/news/660/20220106_bbreitkreuz_steph.jpg
Foto: Puckpix by Steph | 06.01.2022

Deutsch-Kanadier schnürt noch einmal seine Schlittschuhe

Der deutsch-kanadische Stürmer Brett Breitkreuz gehörte von 2015 bis 2019 zum Löwen-Rudel und gewann in der Saison 2016/2017 mit den Löwen Frankfurt die DEL2-Meisterschaft.

In der Meister-Saison entwickelte sich der Linksschütze zu einem wahren „Playoff-Monster“; mit 13 Toren war er der beste Torschütze der Endrunde und steuerte außerdem noch neun Vorlagen für sein Team bei.

Die letzten beiden Spielzeiten stürmte der 32-jährige Angreifer für die Bietigheim Steelers und erzielte in 109 Spielen insgesamt 91 Scorer-Punkte (46 Tore / 45 Assists).

Am Ende der abgelaufenen DEL2-Saison 2020/21 konnte Brett mit den Steelers seine zweite DEL2-Meisterschaft feiern.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass Brett sich entschieden hat, nochmal ins Profieishockey und zu uns nach Frankfurt zurückzukehren. Er ist ein sehr erfahrener und erfolgreicher Spieler, vor allem auch in den Playoffs. Er bringt definitiv eine gewisse Härte ins Spiel und ist zudem einer der besten Spieler vor dem gegnerischen Tor. Er nimmt dem gegnerischen Torhüter die Sicht und ist auch selbst in der Lage, aus dieser Position zu scoren.“

Brett Breitkreuz: „Ich freue mich sehr, wieder zurück in Frankfurt zu sein. Als sich die Gelegenheit bot, mich wieder den Löwen anzuschließen, war das eine leichte Entscheidung für mich! Das Team hat bisher eine erfolgreiche erste Saisonhälfte gespielt, ich warte also mit Spannung darauf, alle meine Mitspieler zu treffen und meinen Teil dazu beizutragen, dass die Mannschaft und die Organisation ihr großes Ziel erreichen. Und an die besten Fans des deutschen Eishockeys... Ich hoffe, dass die Eishalle in den nächsten Wochen wieder voll sein wird. Ich kann es nicht erwarten, euch zu hören. Es fühlt sich an, als würde ich nach einem langen Urlaub wieder nach Hause kommen!“

Das Rudel erwartet Ex- und Neu-Löwen Brett Breitkreuz am kommenden Montag in Frankfurt – er wird mit der Rücknummer 29 auflaufen.