Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Timo Gams kehrt nach Crimmitschau zurück

/media/news/660/20220128_gams_lm.jpg
Foto: Linda Maier | 28.01.2022

Stürmer wechselt von Kassel zu den Eispiraten

Die Eispiraten Crimmitschau haben sich noch einmal im Offensivbereich verstärkt und dabei einen alten Bekannten nach Crimmitschau zurückgeholt: Timo Gams trägt ab sofort wieder das Trikot der Westsachsen. Der 22-jährige Stürmer, der bereits in der vergangenen Saison für die Eispiraten spielte, kommt vom Ligakonkurrenten Kassel.

Gams kam bei seinem ersten Engagement für die Eispiraten Crimmitschau in der vergangenen Spielzeit in 49 Spielen zum Einsatz und erzielte in diesen 16 Tore und 15 Vorlagen. Im Sommer schloss sich der Rechtsschütze, der bei den Westsachsen seine bislang punktbeste Serie spielte, den Kassel Huskies an, bei welchen er nie richtig Fuß fassen konnte und in 32 Partien lediglich auf sieben Scorerpunkte kam. Trotz seines jungen Alters kann der Angreifer allerdings auf bereits 205 DEL2-Spiele blicken und bringt somit einige Erfahrungswerte für den Endspurt in der Hauptrunde mit.

Bei den Eispiraten soll sich Timo Gams, der für die Pleißestädter erneut mit der Rückennummer 26 auflaufen wird, schnell zu einer wichtigen Stütze im Team etablieren, dem Kader noch mehr Tiefe verleihen und zur gewünschten Verstärkung avancieren, um die vierte Playoff-Teilnahme der Eispiraten-Clubgeschichte perfekt zu machen. Für das Heimspiel gegen die Heilbronner Falken am heutigen Abend wird Gams allerdings noch keine Option sein.