Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Justin Kirsch bleibt ein Falke

/media/news/660/20220212_kirsch_pmf.jpg
Foto: PMF Design | 12.02.2022

Stürmer geht in seine sechste Saison bei den Heilbronner Falken

Die Heilbronner Falken freuen sich, dass ihr langjähriger Angreifer Justin Kirsch auch in der DEL2-Saison 2022/2023 für die Unterländer auf Torejagd gehen wird. Der 29-jährige Stürmer unterzeichnete frühzeitig einen Vertrag für die kommende Spielzeit. Der 188 Zentimeter große Deutsch-Kanadier geht somit in seine sechste Saison bei den Heilbronner Falken, für die er im Dezember 2021 ein Meilenstein erreichen konnte. Mit seinem Treffer im Penaltyschießen gegen die Bayreuth Tigers erzielte er insgesamt 109 Tore für die Unterländer und wurde so zum alleinigen Toptorjäger der Falkenhistorie. Nachdem Kirsch in den ersten Spielen der laufenden Saison noch etwas zurückhaltender punktete, zündete er daraufhin sprichwörtlich seinen Turbo und liegt mit 40 Scorerpunkten (19 Tore / 21 Vorlagen) mittlerweile auf dem vierten Platz der teaminternen Scorerwertung. Neben seinen läuferischen Fähigkeiten ist es vor allem sein starker Schuss, mit dem er die Falken-Verantwortlichen für ein weiteres Engagement überzeugen konnte. Justin Kirsch: „Meine Familie und ich freuen uns sehr, auch nächste Saison wieder in Heilbronn zu sein. Ich liebe es, für dieses Team und für die Fans zu spielen. Es wird sicherlich wieder eine aufregende Zeit in der Zukunft werden aber wir wollen auch die aktuelle Saison noch stark beenden.“ Falken Head Coach Jason Morgan: „Cherry ist ein sehr explosiver Spieler, der über einen unglaublichen Schuss verfügt, den er insbesondere im Powerplay immer wieder anwenden kann. Darüber hinaus ist er auch ein großartiger Skater, der die gegnerische Verteidigung angreifen kann, um offensive Chancen zu schaffen. Ich freue mich, dass er in der nächsten Saison zurückkommen wird.“ Falken Geschäftsführer Timo Ruf: „Auf Justin Kirsch ist in der richtigen Sekunde Verlass – er bleibt cool auf dem Eis und vertraut auf seine Stärken. Solch ein Spieler kann mit seinen Schüssen in den letzten Minuten den Unterschied zwischen einem Sieg und einer Niederlage ausmachen.“