Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

EV Landshut stellt Axel Kammerer frei

/media/news/660/20220328_kammerer_th.jpg
Foto: Thomas Heide | 28.03.2022

Auf­ga­ben des sport­li­chen Lei­ters wer­den im Club neu ge­re­gelt

Im Zuge der Analyse der abgelaufenen Eishockey-Saison des EV Landshut im Profi- und Nachwuchsbereich sowie einer Umstrukturierung im organisatorischen und sportlichen Bereich, gehen der EVL und sein sportlicher Leiter Axel Kammerer ab sofort getrennte Wege. Der 57-Jährige wurde am Montag nach einem Gespräch vom Verein freigestellt.
 
Über die genauen Inhalte des Gesprächs wurde Stillschweigen vereinbart.
 
Die bisherigen Aufgaben des sportlichen Leiters werden innerhalb des Clubs neu verteilt.
 
 „Wir haben uns mit den Entscheidungsträgern im Verein zu diesem Schritt entschieden. Ich möchte mich im Namen des Eislaufverein Landshut und natürlich persönlich, bei Axel Kammerer für die Arbeit der letzten Monate und Jahre, nochmals ganz herzlich bedanken. Für seine weitere Zukunft wünschen wir ihm alles Gute“, erklärt EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.