Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Stefan Della Rovere bleibt in Heilbronn

/media/news/660/20220411_rovere_pmf.jpg
Foto: PMF Design | 11.04.2022

Stürmer geht in seine vierte Saison bei den Heilbronner Falken

Stürmer Stefan Della Rovere wird auch in der kommenden DEL2-Saison 2022/2023 im Kader der Heilbronner Falken stehen und somit in seine vierte Spielzeit für die Unterländer gehen. Der 32-jährige Angreifer verlängerte seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit.

Der 180 Zentimeter große Deutsch-Kanadier belegte am Ende der DEL2-Hauptrunde mit 48 Scorerpunkten (19 Tore / 29 Vorlagen) den fünften Platz der teaminternen Scorerwertung und war mit einem Wert von +18 in der Plus-Minus-Statistik der beste Falkenspieler 2021/2022. Insbesondere im zweiten Teil der Saison fand Della Rovere zu seiner alten stärke zurück und überzeugte die Verantwortlichen für ein weiteres Engagement in der Käthchenstadt.

Stefan Della Rovere: „Ich bin mir sicher, dass wir in der kommenden Saison eines der Top-Teams der DEL2 sein werden. Die Jungs in der Mannschaft sind einfach großartig und es werden viele von ihnen zu den Falken zurückkehren. Meine Familie und ich lieben die Stadt und haben in den letzten drei Jahren so viele tolle Menschen hier kennengelernt. An diesem Punkt in meiner Karriere möchte ich etwas gewinnen und glaube fest daran, dass wir es in Heilbronn schaffen können.“

Falken Head Coach Jason Morgan: „Stefan Della Rovere war einer der Spieler, der sich in der zweiten Saisonhälfte am stärksten verbessern konnte. Ab dem Moment, als er seinen Rhythmus und sein Selbstvertrauen gefunden hatte, war er einer unserer besten Stürmer. Er ist ein sehr vielseitiger Spieler der vielseitig eingesetzt werden kann und das körperliche Spiel beherrscht. Stefan ist ein Leader in der Umkleidekabine und erledigt viel Arbeit für seine Teamkollegen hinter den Kulissen. Es ist so toll, dass er uns erhalten bleibt und ich freue mich darauf, dass er dort weitermacht, wo er aufgehört hat.“

Falken-Geschäftsführer Timo Ruf: „Wir haben seit Weihnachten eine starke Leistungssteigerung bei Stefan Della Rovere gesehen und er hat einige Spiele für uns entschieden. Auf dem Eis ist er ein Spieler der sich körperlich für uns einsetzt und außerhalb der Eisfläche eine sehr nette Persönlichkeit.  Ich freue mich, ihn ein weiteres Jahr im Falken-Trikot zu sehen.“