Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Das Finale steht vor der Tür

/media/news/660/del2_road_to_playoffs2.jpg
Foto: DEL2 | 13.04.2022

Frankfurt oder Ravensburg – Welcher Club wird DEL2-Meister?

Die Saison 2021/2022 war für alle Beteiligten erneut eine herausfordernde Spielzeit. Doch die Hindernisse wurden mit viel Einsatzbereitschaft und Herzblut aller gemeistert. Jetzt steht das große Finale an und es wird eine spannende Serie erwartet, wenn die Löwen Frankfurt gegen die Ravensburg Towerstars um die DEL2-Meisterschaft spielen. Für die Hessen geht es zudem um den sportlichen Aufstieg in die PENNY DEL – ein großes Ziel der Löwen.

Frankfurt gegen Ravensburg – da war doch was? In der Saison 2018/2019 standen sich beide Teams im Finale gegenüber. Es war eine spannende und dramatische Serie, die in sechs Spielen entschieden wurde. Der Knackpunkt war sicherlich das Spiel drei. Nach einem 1:1-Serienstand speilten die Towerstars bei den Löwen und die Frankfurter führten mit vier Toren. Ein fulminantes Schlussdrittel brachte Ravensburg dann den Sieg und später auch den Meistertitel. Doch das ist Geschichte, auch wenn dabei jede Mannschaft gelernt hat, dass man sich zu keinem Zeitpunkt aufgeben darf und stets bis zur letzten Sekunde alles geben muss. Aber nun konzentrieren sich beide Mannschaften auf das Hier und Jetzt.

Am letzten Spieltag konnten die Löwen auf Platz eins in der Tabelle klettern. Die Towerstars haben die Hauptrunde auf Rang drei abgeschlossen. In den Playoffs gestalteten sich die jeweiligen Serien ähnlich. Im Viertelfinale ließen sowohl die Frankfurter als auch die Ravensburger mit einem Sweep die Gegner aus Freiburg und Crimmitschau ausscheiden. Auch im Halbfinale entschieden die Löwen die Serie gegen Heilbronn mit 4:0 für sich. Die Towerstars kassierten im Halbfinale eine Niederlage gegen Bad Nauheim. Beide Mannschaften hatten ein paar Tage Zeit sich zu regenerieren und sich auf das Finale vorzubereiten.

Werden die Ergebnisse aus der Hauptrunde zu Rate gezogen, fällt auf, dass alle vier Partien die Towerstars gewonnen haben, wenn auch knapp. Doch jeder weiß, diese Ergebnisse zählen nicht mehr.

Mit 14 Scorerpunkten haben die Löwen den derzeit besten Torjäger – Dylan Wruck - in ihren Reihen. Der Stürmer erzielte in acht Partien vier Tore und steuerte zehn Assists bei. Bei den Towerstars ist es mit zwölf Punkten Sam Herr. Er erzielte in neun Partien neun Tore und gab drei Vorlagen. Auch beide Goalies liegen bei den Statistiken nicht weit voneinander entfernt. Ravensburgs Torhüter Jonas Langmann verweist auf eine Fangquote von 93,09 Prozente und Löwen-Goalie Jake Hildebrands Quote liegt bei 92, 48 Prozent. Langmann bejubelte in den Playoffs zudem zwei Shutouts.

Die Vorfreude auf die Finalserie ist bei allen Beteiligten groß. Am Samstag kreuzen sich die Schläger in Spiel eins und beide Teams wollen gewinnen. Zu sehen sind die Spiele bei SpradeTV.