Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Tom Knobloch bleibt ein Eislöwe

/media/news/660/20220425_knobloch_ms.jpg
Foto: Michael Schmidt | 25.04.2022

Stürmer unterschreibt Zweijahresvertrag

Die Dresdner Eislöwen haben den Vertrag mit Tom Knobloch verlängert. Der 23-Jährige hat ein neues Arbeitspapier über zwei Jahre unterschrieben. In der abgelaufenen Saison hat der Mittelstürmer 51 Spiele bestritten und dabei elf Tore erzielt sowie elf Treffer vorbereitet.

Im Sommer 2018 wechselte der gebürtige Hennigsdorfer aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin nach Dresden. Insgesamt hat Knobloch in den letzten vier Jahren 160 Spiele für die Eislöwen bestritten und dabei 15 Tore erzielt sowie 24 Vorlagen gegeben. Allein in der abgelaufenen Saison konnte er seine Produktivität mit 22 Punkten deutlich steigern. Hinzu kommen 22 Spiele (3 Tore und 1 Vorlage) in den Playoffs. Für die deutsche Nationalmannschaft hat er an den U18- und den U20-Weltmeisterschaften teilgenommen.

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Tom hat bei uns eine wichtige Rolle eingenommen und größtenteils mit Yannick Drews zusammengespielt, was von Beginn an sehr gut funktioniert hat. Zudem sind die Beiden auch in Unterzahlsituationen gemeinsam eingesetzt worden. Wenn es darum ging, eine Führung zu verteidigen, hatten unsere Trainer immer vollstes Vertrauen in Tom, weshalb er auch in diesen Situationen viel Eiszeit erhalten hat. Daher freuen wir uns umso mehr, dass er zwei weitere Spielzeiten in Dresden bleiben wird.“

Tom Knobloch, Angreifer Dresdner Eislöwen: „Ich freue mich auf die nächsten beiden Jahre mit den Eislöwen und den Fans. Dresden ist für mich eine zweite Heimat geworden, in der ich mich immer weiterentwickeln möchte. Sportlich lief es für uns als Mannschaft und für mich persönlich in dieser Saison in der Hauptrunde richtig gut. Die Leistung will ich weiter bestätigen und jährlich steigern. Die Gespräche mit Sportdirektor Matthias Roos waren sehr gut, dazu ist es schön vom Trainerteam das Vertrauen zu bekommen.“