Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Krefeld verpflichtet Sandro Mayr

/media/news/660/del2_allg_news_kevdk.jpg
Foto: Krefeld Pinguine | 13.05.2022

Vier weitere Abgänge stehen fest

Sandro Mayr schließt sich ab der Saison 2022/23 den Krefeld Pinguinen an. Der 18-jährige Verteidiger wechselt aus der DNL-Mannschaft der Kölner Haie an die Westparkstraße.

Sandro Mayr: „Ich freue mich auf eine neue Herausforderung und bin überzeugt, dass ich bei den Pinguinen den nächsten Schritt machen kann. Krefeld ist ein guter Standort für junge Spieler. Ich finde die Mischung aus Eiszeit, Verantwortung und erfahrenen Mitspielern sehr interessant. Der Verein hat eine lange Tradition und ich bin glücklich, dass ich einen Teil seiner Geschichte mitschreiben kann.“

Der Linksschütze gehörte in den vergangenen Jahren stets der Junioren-Nationalmannschaft seiner jeweiligen Altersklasse an. Sein letzter internationaler Auftritt war die U18-Junioren-WM in Frisco, Texas, USA 2021. Vor seinem Wechsel zu den Kölner Haien lernte der in Kufstein, Österreich geborene Mayr zuerst in seiner Heimatstadt beim HC Kufstein und bis 2020 bei den Starbulls Rosenheim das Hockeyspielen. Ein den vergangenen beiden Spielzeiten sammelte der 1,70 Meter große mobile Verteidiger durch eine Förderlizenz Spielpraxis beim Oberligisten
Diez-Limburg und gar in der DEL2 beim EC Bad Nauheim.

Anton Berlyov, Laurin Braun, Lucas Lessio und Oleg Shilin werden in der kommenden Saison nicht mehr für die Krefeld Pinguine auflaufen. Die vier Akteure haben beschlossen andere Herausforderungen, zum Teil in der PENNY DEL, anzunehmen. Die Pinguine wünschen allen viel Erfolg und Gesundheit für ihre sportliche Zukunft.