Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Eispiraten binden zwei Youngster

/media/news/660/del2_allg_news_epc.jpg
Foto: Eispiraten Crimmitschau | 16.05.2022

Lucas Böttcher verlängert Vertrag – Tamás Kánya wird fest verpflichtet

Die Eispiraten Crimmitschau binden für die Saison 2022/23 zwei weitere Youngster an sich. Lucas Böttchers Vertrag wurde um ein weiteres Jahr verlängert, Tamás Kánya, der in der abgelaufenen Saison noch per Förderlizenz im Sahnpark auflief, wechselt fest von den Fischtown Pinguins an die Waldstraße.

„Lucas und Tamás sind zwei Talente für die Zukunft! Wir freuen uns, dass wir beide weiter im Team haben, da sie sowohl charakterlich als auch sportlich top sind und bereit sind, jeden Tag hart für den Erfolg zu arbeiten“, erklärt Ronny Bauer, Teammanager der Eispiraten Crimmitschau.

Lucas Böttcher bleibt und „will etwas zurückgeben“

„Als ich die Möglichkeit bekommen habe länger in Crimmitschau zu bleiben, musste ich nicht lange überlegen. Ich fühle mich im Club und in der Stadt sehr wohl“, erklärt Lucas Böttcher, der zur Saison 2019/20 in den Profikader aufrückte, aufgrund einer Augenverletzung in der abgelaufenen Serie zuletzt aber nur wenig Spielzeit erhielt. „Auch wenn die letzte Saison für mich persönlich nicht so gut verlief, freue ich mich dennoch, das Vertrauen von den Verantwortlichen zu bekommen und möchte ihnen dahingehend auch etwas zurückgeben. Deshalb arbeite ich im Sommer sehr hart, um den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu machen“.

Der 19-jährige Linksschütze, der ursprünglich aus dem Nachwuchs der Berliner Preussen stammt, absolvierte bislang 75 DEL2-Partien. In diesen gelangen Böttcher zwei Treffer und fünf weitere Vorlagen. Weitere Spielpraxis sammelte der junge Offensivmann außerdem in der DNL2-Mannschaft der Young Crashers Chemnitz.

Tamás Kánya kommt fest aus Bremerhaven

Auch Tamás Kánya wird zur neuen Spielzeit ein fester Bestandteil des Eispiraten-Teams sein. Der 21-jährige Deutsch-Ungar, der schon im vergangenen Jahr per Förderlizenz in Crimmitschau spielte, wechselt fest von den Fischtown Pinguins in die Pleißestadt. „Wenn ich fit und in Form bin, kann ich auf jeden Fall mithalten und mir einen Platz in der Mannschaft erkämpfen. Die letzte Saison lief für mich nicht optimal, da ich die Vorbereitung aufgrund einer Verletzung verpasst habe und danach auch noch mit Corona ausfiel. So hatte ich nie wirklich einen festen Platz im Team“, erklärt Kánya und ergänzt: „Als ich mich besser gefühlt habe, bekam ich auch mehr Spielzeit. Vor allem in den Playoffs. Daran möchte ich natürlich anknüpfen. Zudem ist die Stimmung einfach einzigartig, ob in der Kabine oder auf der Tribüne im Stadion. Mein Ziel ist es nun, mich weiter zu entwickeln und wieder in die Playoffs zu kommen“.

Insgesamt konnte Tamás Kánya 35 Partien für die Crimmitschauer bestreiten, in welchen ihm eine Torvorlage gelang. Zudem kam der gebürtige Rumäne für Bremerhaven auch drei Mal in der DEL sowie zwei Mal in der Champions Hockey League zum Einsatz.

Der derzeitige Eispiraten-Kader für die Saison 2022/23
Tor: Christian Schneider
Abwehr: Ole Olleff, Felix Thomas, Mario Scalzo, Nick Walters
Angriff: Patrick Pohl, Willy Rudert, Lucas Böttcher, Tamás Kánya