Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Mike Fischer spielt für Krefeld

/media/news/660/del2_allg_news_kevdk.jpg
Foto: Krefeld Pinguine | 25.05.2022

Stürmer erhält einen Zweijahresvertrag

Mike Fischer wechselt an die Westparkstraße. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahrene Stürmer ist in Krefeld kein Unbekannter, denn er sammelte in der U23 des Krefelder EV 81 in der Saison 2020/21 als Förderlizenz-Spieler in acht Begegnungen Spielpraxis. Bei den Löwen Frankfurt etablierte sich der gebürtige Heilbronner in 111 DEL2-Spielen (zwölf Tore, 30 Vorlagen) als verlässlicher Spieler, der in verschiedenen Rollen eingesetzt werden kann. Hinzu kamen vier weitere Einsätze in der zweiten Liga bei den Dresdener Eislöwen in der letzten Spielzeit.

Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Mike hat eine Menge Potenzial und hat dieses in der letzten Saison auch in der DEL aufblitzen lassen. Sein Schritt zurück in die DEL2 bietet ihm nun die Möglichkeit seine Fähigkeiten weiter zu verbessern und mit uns zu wachsen. Seine offensiven Qualitäten konnte er bereits unter Beweis stellen und mit seiner professionellen Einstellung zweifeln wir nicht daran, dass er auch die anderen Bereiche seines Spiels verbessern wird.“

Mike Fischer: „Ich durfte in der vergangenen Saison gegen Krefeld spielen und freue mich schon auf den „Hexenkessel“ YAYLA Arena. Als ich das Angebot der Pinguine bekommen habe, musste ich nicht lange überlegen. Die Pinguine wollen wieder aufsteigen und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, damit wir in der nächsten Saison oben mitspielen.“

Der 1,80 Meter große Linksschütze lernte das Eishockeyspielen in Heilbronn, ehe er bei den Jungadlern Mannheim in der DNL anheuerte. In 113 DNL-Spielen für die Adler und Kölner Haie erzielte Fischer 128 Punkte (46 Tore, 82 Vorlagen). Bei der Düsseldorfer EG kam Fischer in der abgelaufenen Saison inklusive Playoffs insgesamt 28 Mal zum Einsatz.