Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Denis Shevyrin bleibt ein Husky

/media/news/660/20220526_shevyrin_jmd.jpg
Foto: JMD Photographie | 26.05.2022

Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spielzeit in Nordhessen.

 

Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spielzeit in Nordhessen.

2019 wechselte der gebürtige St. Petersburger aus Bad Nauheim zu den Huskies. Zuvor war Shevyrin in Iserlohn, Bietigheim, Herne, Minnesota (NAHL) und Krefeld aktiv. In Mitten seiner ersten Kasseler Saison wurde Shevyrin auch zum Kapitän der Schlittenhunde ernannt und führt diese Rolle seither aus. 162 Huskies-Spiele hat er mittlerweile absolviert.

Die vergangene Saison spielte Shevyrin anfangs als Verteidiger, ehe er in den Angriff wechselte, um der Mannschaft so am besten zu helfen. Dabei kam der Linksschütze auf 23 Scorerpunkte (fünf Tore, 18 Vorlagen). Dazu konnte er in sieben Playoff-Partien zwei Tore und zwei Vorlagen verbuchen.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Denis hatte in der vergangenen Saison kein einfaches Jahr, da er auch in eher ungewohnter Position spielen musste. Er hat sich dieser Aufgabe voll angenommen und ist für uns ein sehr wichtiger Leader für unsere Mannschaft. In seinen drei Jahren mit uns hat Denis bewiesen, dass er eine Stütze für unser Team ist.“

Denis Shevyrin: „Ich freue mich riesig auf meine vierte Saison mit den Huskies und kann es kaum erwarten, die Halle wieder voll zu sehen. Und ich hoffe natürlich, dass wir unsere Ziele erreichen.“