Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Selb und Bietigheim setzen ihre Kooperation fort

/media/news/660/del2_allg_news_sel.jpg
Foto: Selber Wölfe | 01.06.2022

Sechs Spieler erhalten von den Steelers eine Förderlizenz

Auch in der kommenden Saison kooperieren die Selber Wölfe mit den Bietigheim Steelers, die als Aufsteiger letzte Saison frühzeitig den Klassenerhalt in der PENNY DEL sichern konnten.

Die Steelers werden die Stürmer Robert Kneisler und Fabjon Kuqi, die Verteidiger Elias Lindner, Lucas Flade und Jimmy Martinovic sowie den Torhüter Leon Doubrawa mit einer Förderlizenz ausstatten.

Drei der sechs Youngster sollen immer zum Kader des PENNY DEL-Teams gehören. Die nicht nominierten werden die Bietigheimer in die DEL2 abstellen. Bei etwaigen Verletzungen wird entsprechend flexibel reagiert werden. Alle sechs “Fölis” werden die komplette Vorbereitung in Bietigheim absolvieren und erhalten die Chance, sich für einen der freien Plätze im PENNY DEL-Kader zu empfehlen.

Die Selber Wölfe freuen sich darauf, die erfolgreich begonnene Kooperation mit den Bietigheim Steelers auch in der kommenden Saison fortzusetzen.