Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Tim Coffman wechselt nach Bad Nauheim

/media/news/660/del2_2223_ecn_news_grau_.jpg
Foto: EC Bad Nauheim | 13.07.2022

Der US-Amerikaner besetzt die vierte Kontingentstelle

Center, Rechtsschütze, Scoring-Touch. Mit dem US-Amerikaner Tim Coffman hat der EC Bad Nauheim die vierte Kontingentstelle besetzt. Ein Stürmer, der optimal in das gewünschte Anforderungsprofil passt. „Er wird uns garantiert den Scoring-Touch geben, den wir letzte Saison über weite Strecken vermissen ließen. Wir haben zu wenig Tore erzielt. Mit Tim bietet sich in der Offensive die Möglichkeit, dieses Manko auszumerzen“, meint EC-Trainer Harry Lange und fügt an: „Im Powerplay ist er eine Waffe. Ich bin sehr, sehr froh, dass sich Tim Coffman für uns entschieden hat.“

Den Transfercoup brachten die Roten Teufel trotz namhafter Konkurrenz in trockene Tücher. Für den 34-Jährigen sind die Roten Teufel die erste Station in Deutschland. Mit Coffmans Landsmann Jerry Pollastrone sowie den beiden Kanadiern Taylor Vause und Jordan Hickmott sind die Ausländer-Positionen bei den Kurstädtern komplettiert.

„Das Team war in der vergangenen Saison sehr erfolgreich. Ich freue mich, bald ein Bestandteil dieser Mannschaft zu sein und die Erwartungen zu erfüllen. Ich hoffe, dass die Fans meinen Spielstil mögen, dass wir gemeinsam viele Siege feiern, um am Ende die Meisterschaft zu gewinnen. Genießt noch den Sommer, denn ich denke, es kann eine lange Saison werden“, lautet das erste Statement des ehrgeizigen Profis.

In den vergangenen vier Spielzeiten stand Coffman in der 2. Schweizer Liga, der Swiss League, unter Vertrag. Zuletzt für den SC Langenthal (19 Tore/44 Vorlagen) und davor drei Jahre für den HC La-Chaux-de-Fonds. Der flexibel einsetzbare US-Boy, der sowohl auf der Mittelstürmer-Position als auch auf Außen eingesetzt werden kann, knackte zwischen 2018 und 2021 in den Hauptrunden regelmäßig die 50-Punkte-Marke.

Der 1,80 Meter große EC-Neuzugang lief in Europa auch schon für die Tilburg Trappers in den Niederlanden (2012/13) sowie den slowakischen Klub HKM Zvolen (2017/18) auf. Dazwischen lag ein vierjähriges Engagement bei den Alaska Aces aus der ECHL.

Tim Coffman wird zum 22. August in Bad Nauheim erwartet.