Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

David Makuzki bleibt ein Wolf

/media/news/660/20220713_maz_ak.jpg
Foto: Achim Keller | 13.07.2022

Junger Angreifer stürmt weiter für den EHC Freiburg

Mit dem 22-jährigen David Makuzki können die Wölfe eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekanntgeben.

In seinem Heimatland Kasachstan konnte der Stürmer über die Nachwuchsligen der KHL bereits in der Saison 2016/17 erste Erfahrungen im Profibereich sammeln. In seinem ersten Jahr in Deutschland bei den Wölfen erzielte er dabei starke elf Scorerpunkte und zeichnete sich vor allem durch seinen nimmermüden Einsatz und Willen aus. Nun steht fest, dass der talentierte Linksschütze auch in der DEL2-Saison 2022/23 das Trikot des EHC Freiburg tragen wird.

Peter Salmik, sportlicher Leiter des EHC Freiburg: „David ist ein anständiger Junge mit einem tollen Charakter. Er hat sich schnell in der DEL2 und unserem Team zurechtgefunden und wir sind sehr froh, dass er uns auch weiter erhalten bleibt. Ich bin davon überzeugt, dass wir noch viel Freude an ihm haben werden“.

Cheftrainer Robert Hoffmann ergänzt: „Ein Stück weit war David eine Überraschung in der abgelaufenen Saison. Er hatte richtig gute Phasen in seinem Spiel, aber auch Probleme, was in seinem ersten Jahr verständlich ist. Wir wissen, dass er noch mehr will und freuen uns auf diese gemeinsame Zusammenarbeit.“

David Makuzki selbst über seinen Verbleib: „Es war für mich meine erste Saison in Deutschland und ich bin dem EHC Freiburg sehr dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit, weiterhin für diesen Verein spielen zu können. Ich bin davon überzeugt, dass wir in der kommenden Spielzeit noch stärker sein werden und damit unsere Fans begeistern können.“