Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Schwedischer Stürmer verstärkt das Wolfsrudel

/media/news/660/del2_2223_frb_news_grau_.jpg
Foto: EHC Freiburg | 18.07.2022

Mit dem 27-jährigen Tor Immo besetzt der EHC Freiburg seine dritte Kontingentstelle im Sturm.

Im schwedischen Köping geboren, durchlief der Stürmer den Nachwuchs der Nachbarstadt Arboga und absolvierte seine erste volle Profisaison 2014 in der dritten schwedischen Liga bei Olofströms IK für die er auf Anhieb 23 Scorerpunkte in 36 Spielen erzielten konnte. Auch in den darauffolgenden Jahren zeichnete sich Immo durchweg als einer der besten Scorer seiner Mannschaft aus und kommt so auf eine Statistik von 95 Scorerpunkten (44 Tore) in 109 Spielen.

In der Spielzeit 2017/18 hatte der Linksschütze dann die Möglichkeit, sich in der zweiten schwedischen Liga zu beweisen und zeigte auch dort eindrucksvoll sein Können. In 201 Spielen konnte der Stürmer starke 152 Scorerpunkte (75 Tore) produzieren. 2019/20 konnte er sich damit als siebtbester Scorer der gesamten zweiten schwedischen Liga auszeichnen.

Die abgelaufene Saison 2021/22 verbrachte Tor Immo erstmals außerhalb Schwedens bei den Bratislava Capitals in der internationalen ICEHL. Nach dem Rückzug der Slowaken aus dem Spielbetrieb schloss sich der Stürmer für den Rest der Saison Orlin Znojmo (ebenfalls ICEHL) an. Auch bei dieser Station erzielte er einen starken Wert von 30 Scorerpunkte (davon 10 Tore) in 36 Spielen. In der kommenden Saison wird Tor Immo nun mit der Rückennummer 62 für den EHC Freiburg auf die Punktejagd gehen.

Peter Salmik, Sportlicher Leiter des EHC Freiburg: „Nachdem wir uns in der Vergangenheit bereits um Tor bemüht hatten, sind wir nun sehr froh, dass es geklappt hat. Lange erschien eine Verpflichtung unmöglich. Wir haben ihn trotzdem in der ganzen Zeit weiter beobachtet. Er hat eine gute Größe und wir sind davon überzeugt, dass er bei uns für die nötigen Tore sorgen wird.“

Cheftrainer Robert Hoffmann ergänzt: „Tor hat eine super Physis und einen wahnsinnigen Handgelenkschuss. Er zeichnet sich besonders durch seine Torgefährlichkeit und Präzision aus und wird uns dahingehend sehr guttun. Bereits in der abgelaufenen Saison hatten wir Kontakt und dieses Jahr immer wieder sehr gute Gespräche. Wir haben großes Glück, dass er sich für unsere Wölfe entschieden hat und sind wirklich froh, ihn nun als Teil unserer Mannschaft zu haben“.

Neuzugang Tor Immo: „Ich freue mich unheimlich auf Freiburg und die kommende Saison. Ich kann es kaum erwarten, die Mannschaft, den Verein und ganz besonders die Fans kennenzulernen.“