Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Killins wird (zunächst) kein Selber Wolf

/media/news/660/del2_2223_sel_news_grau_.jpg
Foto: Selber Wölfe | 11.08.2022

Die Deutsche Staatsbürgerschaft lässt auf sich warten.

Der für die Wölfe-Defensive eingeplante Ryker Killins wird zunächst nicht zum Kader der Selber Wölfe gehören, da er noch nicht im Besitz eines deutschen Passes ist. Der geschlossene Vertrag war an diese Bedingung geknüpft und wurde somit zum vereinbarten Stichtag nicht gültig. Wölfe-Geschäftsführer Jürgen Golly: “Leider haben wir bei Vertragsschluss nur unvollständige Informationen zum Sachstand des laufenden Verfahrens erhalten. Wann Ryker seinen deutschen Pass erhalten wird, ist Stand heute völlig offen. Aus diesem Grund wird er sich zunächst einem anderen Club anschließen.” Wie sich die Situation im Laufe der Saison 2021/2022 weiterentwickeln wird und ob Ryker Killins in dieser Spielzeit noch einmal ein Thema für die Selber Wölfe wird, ist derzeit noch nicht absehbar.