Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

DEL2 und ihre Clubs haben über 500.000 Follower

/media/news/660/del2_2223_allg_news_rot_del2.jpg
Foto: DEL2 | 09.09.2022

Über 40 Millionen Zugriffe auf die DEL2-Website

Der Saisonstart 2022/23 rückt immer näher und mit ihm hat DEL2-Partner RESULT Sports (www.result-sports.de) die Liga wieder mit aufschlussreichen Kennzahlen versorgt.

Zum Stichtag, 1. August 2022, hat die Liga mitsamt ihrer Clubs eine Reichweite von 535.679 Followern. Dabei verliert die DEL2 durch den Aufstieg der Löwen Frankfurt mit 78.883 Interessierten den absoluten Spitzenreiter in der digitalen Welt. Liga-Neuling Krefeld nimmt direkt den Platz als Spitzenreiter ein. Deren digitale Community umfasst 58.649 Fans. Die Eisbären Regensburg, welche ebenfalls in der kommenden Saison neu in der Liga sind, bringen stattliche 32.371 Fans über alle Kanäle hinweg mit in die zweite Liga. Eine sehr beachtliche zahl für den Aufsteiger.  

Nach wie vor ist Facebook in der DEL2 das reichweitenstärkste Tool. Die Plattform verzeichnet aufaddiert insgesamt 281.573 „Gefällt mir“-Angaben der Liga und ihrer Clubs. Konsequenter Verfolger ist Instagram. Alle Kanäle zusammen kommen hier auf 189.913 Follower. Einzige Ausnahme ist der EV Landshut, welcher auf Instagram mit 11.058 Followern stärker präsent ist als auf Facebook, wo der Club 10.666 „Gefällt mir“-Angaben vorzuweisen hat.

Auf Twitter und YouTube sind die Teams sehr unterschiedlich stark vertreten. Während die Krefeld Pinguine auf Twitter bisher kaum agieren, nutzen die EC Kassel Huskies diese Plattform am stärksten im Vergleich zu allen anderen Clubs. Im Gegenzug dazu sind die Pinguine auf YouTube der am meisten abonnierte Club, während die Heilbronner Falken auf YouTube gerade erst einsteigen.

Auf LinkedIn weiß sich der EC Bad Nauheim am besten zu behaupten. Mittlerweile nutzen zehn Clubs TikTok, wohingegen LinkedIn von nur acht Clubs verwendet wird. Auch auf TikTok liegen die Krefeld Pinguine mit 1.872 Followern ganz vorn. Stark vertreten sind auf dem noch jungen Videoportal außerdem die Eispiraten Crimmitschau.

Die offiziellen DEL2-Kanäle locken insbesondere über Facebook (47.945 „Gefällt mir“-Angaben) und Instagram (37.262 Follower) Eishockeyfans an. Aber auch die Homepage hat starke Zugriffszahlen. Hier wurden über das letzte Jahr hinweg insgesamt 41,6 Millionen Seitenaufrufe erzielt. Die App benutzen aktiv 33.600 Fans. Mit einer digitalen Community von 91.022 Eishockeybegeisterten sind die DEL2-Kanäle reichweitenstark. Und auch in der Jubiläumssaison soll dies weiter ausgebaut werden.