Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Shutout-Sieg für Kassel

/media/news/660/20220928_eckfrb_jmd.jpg
Foto: JMD Photographie | 28.09.2022

Huskies gewinnen am Mittwochabend mit 4:0 gegen die Wölfe

Am Mittwochabend empfingen die Kassel Huskies den EHC Freiburg. Die Anfangsminuten der Partie waren noch ausgeglichen, bis in der neunten Minute Joel Lowry die Schlittenhunde in Front brachte. Danach folgte die erste Strafe und Christian Billich pausierte wegen Beinstellens. Keine Minute später gesellte sich sein Mitspieler Marc Wittfoth – ebenfalls nach einem Beinstellen – in die Kühlbox hinzu. Das doppelte Unterzahlspiel überstanden die Breisgauer, als sie aber zu viert waren fiel das 2:0 durch Alec Ahlroth (13.). Die Huskies agierten weiter druckvoll und bauten folgerichtig ihre Führung aus. Torschütze zum 3:0 war Darren Mieszkowski in der 17. Minute. Kurz vor der Pausensirene hatte Freiburg eine gute Chance zu verkürzen, aber es blieb bei der Drei-Tore-Führung.

Der EHC kam im Mitteldrittel besser in die Partie, doch sie konnten den Puck nicht einnetzen. Auch die Hausherren erspielten sich einige gute Möglichkeiten – Tore sollten keine fallen. Somit blieb es bis zur Pausensirene bei dem 3:0.

Es lief die 43. Minute, da konsultierten die Hauptschiedsrichter den Videobeweis, um zu überprüfen, ob die Gastgeber einen Treffer erzielten. Nach erneuter Sichtung der Szene, bestätigten die Referees ihre Kein-Tor-Entscheidung. Auch in Folge konnte kein Team die Scheibe im Tor unterbringen. Es waren noch fast sechs Minuten zu spielen, da nahm Freiburgs Cheftrainer eine Auszeit und auch EHC-Goalie Luis Benzing blieb zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis. Lange Zeit blieb es jedoch bei dem Spielstand. Es standen noch 51 Sekunden auf der Uhr, da traf Husky Denis Shevyrin ins leere Tor zum 4:0-Endstand.

4 - 0

(3:0;0:0;1:0)
Schüsse:
40:18 (21:7,15:5,4:6)

EC Kassel Huskies Alle Statistiken EHC Freiburg
Tore: 1:0 Joel Lowry (8:50/EQ), 2:0 Alec Ahlroth (12:17/PP1), 3:0 Darren Mieszkowski (16:58/EQ), 4:0 Denis Shevyrin (59:09/EQ/EN)
Zuschauer: 2.009 Strafminuten: 2 / 6 Powerplay: 1-3 / 0-1
Schiedsrichter: Ratz,Daniel | Steinecke,Jens | Six,Dominic | Milling,Christopher | Grunzke, Torsten