Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Klaus Schietzold verlässt die Eispiraten

/media/news/660/del2_2223_epc_news_grau_.jpg
Foto: Eispiraten Crimmitschau | 04.11.2022

Mannschaftsleiter verlässt den Club auf eigenem Wunsch

Die Eispiraten Crimmitschau und Klaus Schietzold werden ab sofort getrennte Wege gehen. Der 61-Jährige, welcher bis zuletzt die Funktion des Mannschaftsleiters innehatte, wird den DEL2-Club auf eigenem Wunsch verlassen. Die Verantwortlichen der Eispiraten sind dem Wunsch einer Vertragsauflösung nachgekommen.

„Wir bedauern die Entscheidung von Klaus Schietzold sehr, respektieren diese aber auch. Am gestrigen Donnerstag sind wir dem Wunsch einer Vertragsauflösung nachgekommen“, erklärt Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann. Der Mannschaftsleiter der Westsachsen betreute die Profis am Eishockey-Standort Crimmitschau über 20 Jahre und beendet seine Tätigkeiten nun aus gesundheitlichen Gründen. „Wir müssen nach dieser kurzfristigen Entscheidung nun schauen, dass wir die Position des Mannschaftsleiters schnellstmöglich neu besetzen. Klaus wünschen wir auf diesem Wege alles Gute, vor allem viel Gesundheit“.