Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Brett Schaefer wechselt nach Bayreuth

/media/news/660/20230119_schaeefer_btt.jpg
Foto: Bayreuth Tigers | 19.01.2023

Spieler kommt von den Passau Black Hawks zu den Tigers

Von den Passau Black Hawks wechselt mit sofortiger Wirkung Brett Schaefer nach Oberfranken. Der 24-jährige Rechtsschütze, in Deggendorf geboren und in Nordamerika aufgewachsen war zuletzt in der Oberliga Süd aktiv. In Passau konnte er sich bei 31 Partien 30 Mal auf dem Scoreboard eintragen. 17 Treffer sowie 13 Vorlagen zu weiteren Toren stehen zu Buche.

Vater Steven, der in den 1990er Jahren über mehrere Spielzeiten in Deggendorf aktiv gewesen war, legte dem Junior die Eishockey-Gene in die Wiege, sodass Brett bereits mit drei Jahren auf Schlittschuhen stand, um der Leidenschaft aller Kanadier nachzugehen. Im Nachwuchs der Waterloo Wolves ausgebildet, durchlief Schaefer später verschieden Teams in den kanadischen Nachwuchsligen, bevor 2021 erstmals der Schritt nach Europa folgte.

Schaefer, der sich auf der Außenposition am wohlsten fühlt, aber auch als Center agieren kann, gilt als guter Schlittschuhläufer, der über einen guten Schuss verfügt.

„Ich bin sehr aufgeregt und dankbar für die Möglichkeit, in Bayreuth spielen zu können und einen weiteren Teil meiner Karriere in der DEL2 zu beginnen. Ich denke, dass sich mein Spielstil gut auf die nächste Stufe übertragen lässt und ich hoffe, dass ich dem Team mehr Tiefe verleihen werde und gleichzeitig eine verantwortungsvolle Rolle einnehmen kann“, freut sich der neue Stürmer auf die kommenden Aufgaben.