Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Dresden vermeldet Abgang

/media/news/660/20230119_jannis_ms.jpg
Foto: Michael Schmidt | 20.01.2023

Jannis Kälble verlässt die Dresdner Eislöwen

Jannis Kälble verlässt die Dresdner Eislöwen. Der Vertrag mit dem Angreifer wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgehoben. Kälble wird sich einem anderen Team in der DEL2 anschließen.

Der 20-Jährige war im Dezember 2021 von der U20 der Düsseldorfer EG nach Dresden gewechselt und hatte einen Fördervertrag unterschrieben. Kälble trug in 22 Hauptrundenspielen das Trikot der Eislöwen, in denen er drei Tore erzielte. Hinzu kamen zwei weitere Partien in den Playoffs.

Darüber hinaus absolvierte Kälble 32 Spiele für den Förderlizenzpartner TecArt Black Dragons Erfurt in der Oberliga (vier Tore und zwölf Vorlagen) und half der Dresdner U20 im vergangenen Jahr im Kampf um den Aufstieg in die Division I der DNL.

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Für Jannis ist es keine einfache Situation, gerade wenn alle unserer Angreifer fit sind. Dazu hat ihm sicherlich nicht geholfen, dass Ricardo Hendreschke sich dem Trainerteam so aufgedrängt hat. Er hat in Erfurt aber gute Leistungen gezeigt, weshalb es auch vor einigen Wochen bereits Anfragen gab. Jannis wollte sich aber zunächst durchbeißen. Nun ist erneut ein Club aus der DEL2 auf uns zugekommen und Jannis hat den Wunsch geäußert, sich diesem anzuschließen. Dem haben wir entsprochen. Wir bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute.“

Die Dresdner Eislöwen wünschen Jannis Kälble privat und sportlich alles Gute und viel Erfolg bei seinem neuen Club.