menu logo Netzathleten

Kassel verpflichtet James Wisniewski

/media/news/660/logo_huskies.jpg
Foto: Kassel Huskies | 11.10.2017
Verteidiger mit NHL-Erfahrung wird ein Husky

Die Kassel Huskies haben sich in der Defensive verstärkt. Der US-Amerikaner James Wisniewski wird die Schlittenhunde ab sofort in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) unterstützen.

Der 33-Jährige bringt reichlich NHL-Erfahrung mit nach Kassel: Er spielte in der besten Eishockeyliga der Welt für die Chicago Blackhawks, Anaheim Ducks, New York Islanders, Montreal Canadiens, Columbus Blue Jackets und Carolina Hurricanes. In 552 NHL-Partien schoss er 53 Tore und sammelte 221 Assists. Die meisten Punkte erzielte Wisniewski in der Saison 2013/2014, in der ihm für die Columbus Blue Jackets 51 Punkte in 75 Spielen gelangen. Zugleich war er mit 44 Assists in der Regular Season der viertbeste Vorbereiter aller Verteidiger in der NHL. Mit den Anaheim Ducks zog er in der Saison 2008/2009 ins Halbfinale der Western Conference ein und scheiterte dort nur knapp an den Detroit Red Wings.

In der vergangenen Saison kam der Offensiv-Verteidiger in der KHL für Admiral Vladivostok in 16 Partien zum Einsatz, ehe er in sein Heimatland zurückkehrte. Dort stand er in der AHL für die Chicago Wolves 21 Mal auf dem Eis, erzielte vier Tore und bereitete weitere sieben Treffer vor. Innerhalb der Saison 2016/2017 kam er durch ein Ausleihgeschäft auch für den HC Lugano im Spengler Cup zum Einsatz.

Für sein Heimatland, die USA, schnürte der Rechtsschütze bereits im Juniorenalter seine Schlittschuhe. Bei der U18-Weltmeisterschaft im Jahr 2002 in der Slowakei holte Wisniewski mit seinen Landsleuten den Titel. In den beiden darauffolgenden Jahren trat er mit der U20-Nationalmannschaft bei der Junioren-Weltmeisterschaft an. Nach einem vierten Platz im Jahr 2003, sicherten sich die Amerikaner um James Wisniewski im Jahr 2004 den Weltmeistertitel. Im Seniorenbereich wurde der 1,80 Meter große Verteidiger für die Weltmeisterschaft 2008 nominiert und stand dort für die USA in sechs Partien auf dem Eis.

Geschäftsführer Joe Gibbs: „Die Verpflichtung von James ist ein toller Schritt für unseren Verein, die Sponsoren und nicht zuletzt natürlich für unsere Fans! Er wird das Team mit seiner NHL-Erfahrung bereichern und weiter stabilisieren.“

Trainer Rico Rossi: „Wir sind glücklich einen Spieler mit solch einem Werdegang verpflichten zu können und künftig in unseren Reihen zu wissen. Wir freuen uns auf die Unterstützung von James Wisniewski.“

James Wisniewski ist bereits am Nachmittag in Kassel angekommen und wird beim Abendtraining in der Eissporthalle Kassel mitwirken. Am Donnerstag absolviert er die obligatorische medizinische Untersuchung und soll bereits am Freitagabend im Spiel gegen den EHC Freiburg zum Einsatz kommen. Der 33-jährige Verteidiger trägt bei den Kassel Huskies künftig die Rückennummer 21.