MEISTERLICHER EMPFANG FUER DEN DEL2
menu logo Netzathleten

Meisterlicher Empfang für den DEL2-Neuling

/media/news/660/default.jpg
Foto: DEL2 | 16.07.2018
Saisonauftakt am 14. September / weniger reguläre Dienstagsspiele / Entscheidung um Meisterschaft spätestens am 30. April 2019 gefallen

Der Start der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) in die Saison 2018/19 verspricht gleich am ersten Wochenende spannende und emotionsgeladene Duelle: Zum Liga-Start am Freitag, den 14. September, erwartet den DEL2-Debütanten kein geringerer Gegner als der amtierenden Meister. Somit wird der Deggendorfer SC das Eröffnungsspiel bei den Bietigheim Steelers bestreiten. Vor der Partie wird zur Eröffnung der Saison auch der originale Meisterpokal durch die Ligagesellschaft zurückgenommen – und der Kampf um den DEL2-Titel wird eingeläutet. 

Das erste Wochenende wird von Fans, Spielern und den Verantwortlichen der Clubs mit Spannung erwartet. Nach der langen Eishockey-Sommerpause und den Vorbereitungsspielen geht es wieder um Punkte und jeder Einzelne will einen erfolgreichen Start hinlegen. Für Emotionen sorgen gleich zwei Derby-Highlights. Am ersten Spieltag trifft der EC Bad Nauheim auf die Kassel Huskies. Nach dem Hessen-Derby ist vor dem Sachsen-Derby, denn am zweiten Spieltag empfangen die Eispiraten Crimmitschau die Lausitzer Füchse. 

Eine kleine Pause für die 14 DEL2-Clubs wird es vom 05. bis 15. November im Rahmen des Deutschland-Cups in Krefeld geben. Die Zeit um Weihnachten wird dieses Jahr gewohnt intensiv ausfallen. Einen Tag vor Heiligabend werden sich die Clubs mit einem Sieg selbst beschenken wollen. Insgesamt wird es im Zeitraum vom 21. Dezember 2018 bis zum 02. Januar 2019 sechs Spieltage geben. In dieser Saison, die spielintensive Zeit um den Jahreswechsel herausgenommen, wird es zudem zwei reguläre Dienstags-Spieltage geben.

Die Hauptrunde endet mit dem 52. Spieltag am 03. März 2019. Die danach folgenden Endrunden beginnen mit den Pre-Playoffs am 08. März. Der Nachfolger der Bietigheim Steelers ist spätestens am 30. April gefunden.

Wie im letzten Jahr wird es für die Fans den Kalender-Service geben: Es können die Spielpläne für jeden einzelnen Club heruntergeladen werden. Auch der komplette Spielplan steht als Alternative zum Download bereit. Die Datei muss zur Integration in den eigenen Kalender jeweils Lokal oder in einem Cloudlaufwerk gespeichert sein. Dies ist vor allem beim Import über mobile Endgeräte wichtig. Die Angaben sind ohne Gewähr. 

Im Anschluss an die Hauptrunde folgen die Endrunden:

Pre-Playoffs (Best of Three):

Pre Play-Offs: 08.03. / 10.03. / 12.03.

Playoffs (Best of Seven)

Viertelfinale: 15.03. / 17.03. / 22.03. / 24.03. / 26.03. / 29.03. / 31.03.

Halbfinale: 03.04. / 05.04. / 07.04. / 09.04. / 12.04. / 14.04. / 16.04.

Finale: 18.04. / 20.04. / 22.04. / 24.04. / 26.04. / 28.04. / 30.04.

Playdowns (Best of Seven):

1. Runde: 15.03. / 17.03. / 22.03. / 24.03. / 26.03. / 29.03. / 31.03.

2. Runde: 03.04. / 05.04. / 07.04. / 09.04. / 12.04. / 14.04. / 16.04.

 

Die offiziellen Abkürzungen der DEL2-Clubs:

EC Bad Nauheim                 

ECN

EHC Freiburg 

FRB

Tölzer Löwen 

ECT

Deggendorfer SC

DSC

Bayreuth Tigers

BTT

Heilbronner Falken

HNF

Bietigheim Steelers

SCB

EC Kassel Huskies

ECK

Eispiraten Crimmitschau

EPC

ESV Kaufbeuren

ESV

Dresdner Eislöwen

DRE

Ravensburg Towerstars

RVT

Löwen Frankfurt

FRA

Lausitzer Füchse

LFX