Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Weißwasser verpflichtet Leon Fern

/media/news/660/logo_fuechse.jpg
Foto: Lausitzer Füchse | 29.04.2019
Verteidiger wechselt aus der Oberliga in die DEL2

Der erste Füchse-Neuzugang der Saison 2019/2020 kommt aus Essen. Leon Fern wechselt zur kommenden Saison aus dem Ruhrgebiet in die Lausitz.

Der 22-jährige Verteidiger kam heute in Weißwasser an und freut sich schon auf seine erste DEL2-Saison.

Er absolvierte in den letzten zwei Jahren 100 Spiele für den Oberligisten EHC Wohnbau Moskitos Essen und konnte sich während dieser Zeit kontinuierlich weiterentwickeln. Unter anderem spielte er in der Vergangenheit beim Kölner EC und der Düsseldorfer EG in den DNL-Teams beider Clubs, bevor er 2017 nach Essen wechselte. In der Saison 2016/2017 wurde der 1,91m Meter große Spieler mit 36 Scorer-Punkten, davon sieben Toren und 29 Vorlagen der beste Verteidiger seiner Mannschaft. Das zeigt nicht nur seinen Blick für die Situation, sondern auch ein gutes Auge für den Nebenmann.

Nach Oliver Granz, der im letzten Jahr aus Essen nach Weißwasser wechselte, kommt mit Leon Fern ein weiteres Talent, das in der Lausitz den nächsten Schritt machen und sich sportlich weiterentwickeln möchte.