Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Landshut feiert mit Derbysieg ersten Auswärtsdreier

/media/news/660/20200209_esvevl_lahr.jpg
Foto: Benjamin Lahr | 09.02.2020

Crimmitschau siegt nach Penaltyschießen / Bietigheim, Heilbronn und Frankfurt mit Heimerfolg / Bayreuth mit Shutout-Erfolg in Ravensburg / Bad Nauheim mit Overtime-Erfolg

Bietigheim Steelers – Lausitzer Füchse

Die Gäste starteten gut in die Partie und verbuchten einige Chancen. Die beste Gelegenheit hatte Weißwassers Neuzugang Kale Kerbashian, aber sein Abschluss blieb ohne Erfolg. Auf der Gegenseite nutzte wenig später Norman Hauner seine Möglichkeit und brachte die Steelers in Front (15.). Der Stürmer hatte kurz darauf das 2:0 auf der Kelle, aber er konnte die Scheibe nicht noch einmal im Tor unterbringen. Anderthalb Minuten später musste die Pause vorgezogen werden, da es ein technisches Problem mit der Spielerbank-Tür der Gäste gab.

Nach der Pause kamen die Hausherren gut aus der Kabine und Bietigheims Frédérik Cabana markierte das 2:0 (18.). Im Mitteldrittel hatten beide Mannschaften weitere Torchancen, aber nach 40 Minuten ging es mit der 2:0-Führung der Ellentaler in die nächste Pause.

Im Schlussabschnitt waren 88 Sekunden gespielt, da fiel durch Jakub Kania der Anschluss für die Füchse. Bietigheims Hauner stellte in der 50. Minute mit seinem Treffer den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Der Treffer wurde zudem per Videobeweis bestätigt. Die Füchse kämpften um den erneuten Anschluss – mit Erfolg. Jordan George traf in Minute 56 für die Sachsen. Zwei Minuten vor Spielende nahm Weißwassers Cheftrainer Corey Neilson seinen Goalie Mac Carruth für einen zusätzlichen Feldspieler vom Eis. Steeler Benjamin Zientek nutzte den Umstand des leeren Tores 22 Sekunden vor Spielende und markierte den 4:2-Endstand.

ESV Kaufbeuren – EV Landshut

Für den verletzten ESVK-Goalie Stefan Vajs stand heute Abend Jan Dalgic zwischen den Pfosten. Im Derby waren gerade 34 Sekunden absolviert, als Landshut durch Tomas Plihal in Front ging. Die Gäste agierten in Folge gut und Mathieu Pompei baute die Landshuter Führung aus (12.). Der Treffer wurde per Videobeweis von den Hauptschiedsrichtern bestätigt. Kaufbeurens Tobias Wörle musste wegen eines Beinstellens auf die Strafbank und Plihal traf erneut in das Tor der Hausherren (16.) Zehn Sekunden später musste EVL-Spieler Dominik Bohac wegen Haltens in die Kühlbox. Auch die Joker konnten ihr Überzahlspiel nutzen, als Joseph Lewis für den ESVK verkürzen konnte (17.). Mit der Zwei-Tore-Führung der Gäste ging es in die erste Pause.

In einem intensiven Mittelabschnitt kassierten die Gäste zwei Strafzeiten binnen weniger Sekunden: Phillip Messing wegen Haltens und Maximilian Forster aufgrund eines Stockschlags mussten in die Kühlbox. Das doppelte Überzahlspiel nutzten die Allgäuer und Lewis erzielte den Anschluss. Es lief die 30. Spielminute, als Landshuts Robbie Czarnik die Führung ausbauen konnte. Wenig später kassierte der Aufsteiger erneut zwei Strafzeiten. Zunächst musste Maximilian Brandl (Stockschlag) und kurz darauf der Kapitän Forster (unerlaubter Körperangriff) auf die Strafbank. Kaufbeuren konnte dieses Überzahlspiel wieder zum Anschlusstreffer nutzen. Torschütze war Sami Blomqvist in der 37. Minute. Mit der knappen Führung der Gäste ging es in die nächste Pause.

Mit einem Doppelschlag innerhalb einer Minute von Forster (46.) und Brandl (47.) schraubte Landshut das Ergebnis in die Höhe. Der EVL war weiter in Torlaune. Im Powerplay markierte Elia Ostwald den 7:3-Endstand für die Gäste. Somit sicherte sich der Aufsteiger drei wichtige Punkte und den Derbysieg.

Heilbronner Falken – EC Kassel Huskies

In den Anfangsminuten agierten die Gäste druckvoll, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Wenig später hatten die Hausherren die Führung auf der Kelle, aber Louis Brune traf nur den Pfosten. Dies bestätigten die Hauptschiedsrichter mittels Videobeweis. In Folge hatten beide Teams ihre Torgelegenheiten, aber keine Mannschaft konnte den Puck einnetzen. Für 44 Sekunden spielte Heilbronn in doppelter Überzahl, da Kassels Patrick Klöpper (Stockschlag) und Alexander Karachun ( Haken) auf der Strafbank saßen. Die Falken konnte dies jedoch nicht nutzen. Somit ging es torlos in die Kabinen.

Im Mittelabschnitt brachte Samuel Soramies die Unterländer in Front (26.). Falken-Kapitän Derek Damon legte in der 33. Minute nach und nur 47 Sekunden später folgte Heilbronns dritter Treffer. Diesen erzielte Tim Miller. Anderthalb Minuten danach konnte Husky Karachun verkürzen. Das Spiel blieb weiter intensiv und nach 40 Minuten ging es mit der 3:1-Führung der Käthchenstädter in die nächste Pause.

Im Schlussabschnitt traf Falke Stefan Della Rovere zum 4:1 (48.). Kassel konnte durch den Treffer von Justin Kirsch in Minute 54 verkürzen, aber am Ende verteidigte Heilbronn den 4:2-Sieg.

Die Ergebnisse im Überblick:

4 - 2

(0:0;3:1;1:1)
Schüsse:
34:30 (12:10,14:8,8:12)

Heilbronner Falken Alle Statistiken EC Kassel Huskies
Tore: 1:0 Samuel Soramies (25:59/EQ), 2:0 Derek Damon (32:01/EQ), 3:0 Tim Miller (32:48/EQ), 3:1 Alexander Karachun (34:13/EQ), 4:1 Stefan Della Rovere (47:56/PP1), 4:2 Justin Kirsch (53:46/EQ)
Zuschauer: 1.537 Strafminuten: 12 / 12 Powerplay: 1-4 / 0-4
Schiedsrichter: Kohlmüller, Lukas | Noeller, Göran | Haas, Thomas | Wagner, Peter | Feldmann,Andreas

0 - 4

(0:2;0:2;0:0)
Schüsse:
40:39 (17:12,12:13,11:14)

Ravensburg Towerstars Alle Statistiken Bayreuth Tigers
Tore: 0:1 Martin Davidek (6:14/PP1), 0:2 Tyler Gron (8:10/PP1), 0:3 Ville Järveläinen (37:09/EQ), 0:4 Christian Neuert (39:20/EQ)
Zuschauer: 2.492 Strafminuten: 6 / 8 Powerplay: 0-4 / 2-3
Schiedsrichter: Haupt, Bastian | Singer, Alexander | Rudolph, David | Schusser, Stefan | Steur, Eugen

4 - 1

(1:0;1:1;2:0)
Schüsse:
34:21 (10:7,16:5,8:9)

Löwen Frankfurt Alle Statistiken Tölzer Löwen
Tore: 1:0 Maximilian Faber (17:30/PP1), 2:0 Eduard Lewandowski (24:45/EQ), 2:1 Marco Pfleger (39:22/EQ), 3:1 Maximilian Eisenmenger (51:54/EQ), 4:1 Roope Ranta (59:33/EQ/EN)
Zuschauer: 5.098 Strafminuten: 6 / 12 Powerplay: 1-6 / 0-3
Schiedsrichter: Hoppe,Benjamin | Steingross,Bastian | Müller,Jan-Christian | Treitl,Tobias | Lotz, Alina

6 - 5 OT

(3:2;2:2;0:1/1:0)
Schüsse:
49:34 (20:14,15:6,11:9/3:5)

EC Bad Nauheim Alle Statistiken Dresdner Eislöwen
Tore: 1:0 Zach Hamill (6:18/EQ), 1:1 Petr Pohl (10:13/EQ), 2:1 Andreas Pauli (16:30/PP1), 3:1 Mick Köhler (19:34/EQ), 3:2 Alexander Dotzler (19:59/EQ), 3:3 Petr Pohl (24:08/EQ), 4:3 Andrej Bires (28:23/EQ), 4:4 Dale Mitchell (31:30/EQ), 5:4 Cody Sylvester (37:47/PP1), 5:5 Dale Mitchell (41:41/EQ), 6:5 Jack Combs (4:34/OT/EQ)
Zuschauer: 1.562 Strafminuten: 4 / 16 Powerplay: 2-7 / 0-1
Schiedsrichter: Salewski, Kevin | Steinecke, Jens | Englisch, Kenneth | Paulick, Markus | Winkes, Doris

3 - 7

(1:3;2:1;0:3)
Schüsse:
32:37 (7:17,14:4,11:16)

ESV Kaufbeuren Alle Statistiken EV Landshut
Tore: 0:1 Tomas Plihal (0:34/EQ), 0:2 Mathieu Pompei (11:03/EQ), 0:3 Maximilian Brandl (15:51/PP1), 1:3 Joseph Lewis (16:41/PP1), 2:3 Joseph Lewis (21:49/PP2), 2:4 Robbie Czarnik (29:01/EQ), 3:4 Sami Blomqvist (36:26/PP2), 3:5 Maximilian Forster (45:13/EQ), 3:6 Maximilian Brandl (46:08/EQ), 3:7 Elia Ostwald (53:55/PP1)
Zuschauer: 2.915 Strafminuten: 24 / 20 Powerplay: 3-10 / 2-7
Schiedsrichter: Altmann, Patrick | Westhaus, Volker | Kalnik, Thomas | Römer, Joshua | Meier, Lena

4 - 2

(2:0;0:0;2:2)
Schüsse:
21:24 (8:9,5:7,8:8)

Bietigheim Steelers Alle Statistiken Lausitzer Füchse
Tore: 1:0 Norman Hauner (14:21/EQ), 2:0 Frédérik Cabana (17:08/EQ), 2:1 Jakub Kania (41:22/EQ), 3:1 Norman Hauner (49:31/EQ), 3:2 Jordan George (55:43/EQ), 4:2 Benjamin Zientek (59:38/EQ/EN)
Zuschauer: 2.895 Strafminuten: 6 / 10 Powerplay: 0-4 / 0-2
Schiedsrichter: Gogulla, Patrik | Schmidt, Eugen | Kontny, Dominic | Priebsch, Jan Philipp | Feicht, Susanne

3 - 2 SO

(0:2;1:0;1:0/1:0)
Schüsse:
32:20 (6:6,12:8,11:6/3:0)

Eispiraten Crimmitschau Alle Statistiken EHC Freiburg
Tore: 0:1 Nikolas Linsenmaier (3:12/PP1), 0:2 Jake Ustorf (15:19/PP1), 1:2 Christoph Körner (27:13/EQ), 2:2 Mitch Wahl (56:46/PP1), 3:2 Austin Fyten (5:00/OT/GWS)
Zuschauer: 1.789 Strafminuten: 12 / 12 Powerplay: 1-6 / 2-6
Schiedsrichter: Engelmann, Tony | Gavrilas, Razvan | Blandin, Jerome | Preiß, Maik | Franke, Jürgen