Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Weißwasser verpflichtet Tim Junge

/media/news/660/20200603_fuechselogoneu_lfx.jpg
Foto: Lausitzer Füchse | 19.06.2020

Mit Tim Junge wird ein weiteres Talent in der kommenden Saison das Füchse-Trikot tragen.

Der 19-jährige, in Pinneberg geborene Defensivspieler, bringt mit 1,93 m und 95 Kilo Gardemaße für einen Verteidiger mit. Neben erfahrenen Spielern wie Jakub Kania und Ondrej Pozivil soll Tim Junge künftig weiterhin Erfahrungen sammeln, aber auch zeigen, dass er sich in der DEL2 durchsetzen kann.

Junge begann seine Karriere in Hamburg, bevor er als 14-Jähriger nach Berlin zu den Eisbären Juniors wechselte. Hier durchlief er alle Nachwuchsmannschaften bis zur U20. Neben seinen Einsätzen im DNL-Team der Eisbären Juniors kam er auch beim ECC Preussen Berlin in der Oberliga zum Einsatz. In dieser Zeit konnte er sich ständig weiterentwickeln und seine Qualitäten zeigen. Er ist körperlich präsent, hat ein gutes Auge für die Situation und seine Mitspieler.

In der Saison 2019/2020 spielte er per Förderlizenz für die Rostock Piranhas und absolvierte, neben den 33 Spielen bei den Eisbären Juniors, für den Nordclub 16 Partien. In der letztjährigen Saison erzielte Tim in 49 Spielen insgesamt 18 Scorerpunkte. Er schoss fünf Tore und gab 13 Vorlagen und wird in Weißwasser mit der Rückennummer 89 auflaufen.

Zu seinem Wechsel in die Lausitz sagte der Verteidiger: “Ich habe in diesem Jahr mein Abitur erfolgreich abgeschlossen und nun freue ich mich sehr auf mein erstes richtiges Profijahr bei den Füchsen. Ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht, auch wenn noch ungewiss ist wann. Ich möchte mich in Weißwasser täglich weiterentwickeln und dem Team bestmöglich helfen Spiele zu gewinnen. Dabei möchte ich mir viel von den erfahrenen Spielern abschauen und lernen.“

Auch international sammelte der Linksschütze bereits Erfahrungen in der deutschen U16-Auswahl.