Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Landshut bejubelt Heimerfolg

/media/news/660/20220105_evlbtt_cf.jpg
Foto: Christian Fölsner | 05.01.2022

Weißwasser mit Overtime-Erfolg / Crimmitschau mit Heimsieg im 1000 Zweitliga-Spiel / Dresden mit klarem Auswärtssieg / Heilbronn gewinnt nach Penaltyschießen

ESV Kaufbeuren – Lausitzer Füchse

Es waren gerade einmal 65 Sekunden absolviert, als es die erste Strafe gab. Von Kaufbeuren musste Alexander Thiel wegen Stockschlags in die Kühlbox, aber die Hausherren überstanden das Unterzahlspiel ohne Gegentreffer. Insgesamt erspielten sich die Joker im ersten Drittel ein Chancenplus, aber sie brachten den Puck nicht im Tor der Gäste unter. Auch die Füchse konnten ihre Möglichkeiten nicht nutzen, sodass es torlos in die Pause ging.

Es lief die 26. Minute, als die Allgäuer durch Sami Blomqvist in Führung gingen. Von den Gästen kassierte Luis Rentsch eine Strafe wegen Stockschlags und in Unterzahl konnten die Sachsen den Ausgleichstreffer markieren. Torschütze zum 1:1 war Roope Mäkitalo in der 33. Minute. In Folge konnte kein Team einen weiteren Treffer erzielen, sodass es bei dem Unentschieden bis zur Pausensirene blieb.

Aufgrund einer Strafe gegen Weißwasser kurz vor Ende des Mittelabschnitts und einer weiteren zu Beginn des Schlussdrittels spielten die Kaufbeurer mit zwei Mann mehr. In doppelter Überzahl war Sören Sturm erfolgreich und brachte mit seinem Treffer die Joker wieder in Front. Die Führung hielt bis zur 54. Minute, dann traf Mäkitalo erneut zum Ausgleich für Weißwasser. In Folge sollte kein Team den entscheidenden Treffer erzielen, sodass es in die Verlängerung ging. Die Overtime konnten die Sachsen durch den Treffer von Hunter Garlent (65.) für sich entscheiden und sicherten sich somit den zweiten Punkt.

 

EV Landshut – Bayreuth Tigers

​Die Hausherren starteten gut in die Partie und in der dritten Spielminute durch den Treffer von Marco Pfleger in Front. Die Landshuter bestimmten über weite Strecken das Spielgeschehen im ersten Drittel. In der zwölften Minute baute EVL-Spieler Lukas Mühlbauer die Führung aus. Die erste Strafe folgte kurz vor der Pausensirene und Andreé Hult musste bei den Niederbayern wegen Beinstellens auf die Strafbank. Die Tigers konnten das Überzahlspiel bis zum Drittelende nicht nutzen, sodass es bei dem 2:0 blieb.

Aufgrund der Strafzeit spielten die Bayreuther zu Beginn des Mitteldrittels noch eine Minute mit einem Mann mehr, konnten aber kein Kapital daraus schlagen. Kurz darauf kassierte von den Gästen Tobias Meier eine Strafe, da zu viele Spieler auf dem Eis waren. Doch die Landshuter konnten dieses sowie ein weiteres Powerplay nicht nutzen. In Unterzahl hatten die Gäste sogar eine gute Möglichkeit. Die beste Chance gab es für die Wagnerstädter wenig später in Überzahl, als Thomas Holzmann auf der Landshuter Strafbank wegen hohen Stock saß, aber der Puck knallte an den Pfosten. Mit dem 2:0 für den EVL verabschiedeten sich die Teams in die Kabinen.

Es lief die 43. Spielminute, als Dani Bindels den Anschluss für die Gäste herstellte. In Folge hätten beide Mannschaften den nächsten Treffer erzielen können, aber zunächst blieb es bei dem 2:1. In Minute 57 baute dann Josef Mikyska die Führung für Landshut aus und Mühlbauer machte kurz vor Ende den 4:1-Erfolg für den EVL perfekt.

 

In ihrem 1000. Zweitliga-Spiel bejubelten die Eispiraten Crimmitschau einen 5:1-Erfolg gegen die EC Kassel Huskies. 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

2 - 3 OT

(0:0;1:1;1:1/0:1)
Schüsse:
61:25 (14:7,20:8,24:8/3:2)

ESV Kaufbeuren Alle Statistiken Lausitzer Füchse
Tore: 1:0 Sami Blomqvist (25:50/EQ), 1:1 Roope Mäkitalo (32:17/SH1), 2:1 Sören Sturm (41:00/PP2), 2:2 Roope Mäkitalo (53:01/EQ), 2:3 Hunter Garlent (4:11/OT/EQ)
Zuschauer: 0 Strafminuten: 2 / 8 Powerplay: 1-4 / 0-1
Schiedsrichter: Flad,Andreas | Brill, Marcus | Kalnik,Thomas | Spiegl,Dominik | Geil, Nico

4 - 1

(2:0;0:0;2:1)
Schüsse:
32:22 (11:6,10:5,11:11)

EV Landshut Alle Statistiken Bayreuth Tigers
Tore: 1:0 Marco Pfleger (2:48/EQ), 2:0 Lukas Mühlbauer (10:28/EQ), 2:1 Dani Bindels (42:25/EQ), 3:1 Josef Mikyska (56:53/EQ), 4:1 Lukas Mühlbauer (58:54/EQ/EN)
Zuschauer: 0 Strafminuten: 4 / 4 Powerplay: 0-2 / 0-2
Schiedsrichter: Kannengießer,Daniel | Neutzer,Nikolas | Höck,Christian | Sauer,Michael | Hommer, Jenny

2 - 3 SO

(1:1;1:0;0:1/0:1)
Schüsse:
34:28 (11:8,13:10,7:7/3:2)

EC Bad Nauheim Alle Statistiken Heilbronner Falken
Tore: 0:1 Stefan Della Rovere (11:35/EQ), 1:1 Tobias Wörle (13:30/EQ), 2:1 Christoph Körner (22:55/PP1), 2:2 Luke Volkmann (48:35/EQ), 2:3 Stefan Della Rovere (5:00/OT/GWS)
Zuschauer: 250 Strafminuten: 4 / 6 Powerplay: 1-3 / 0-2
Schiedsrichter: Engelmann,Tony | Apel,Mischa | Otten,Chris | Treitl,Tobias | Dietrich, Annette

2 - 7

(1:2;1:3;0:2)
Schüsse:
21:36 (9:8,8:16,4:12)

Selber Wölfe Alle Statistiken Dresdner Eislöwen
Tore: 0:1 Timo Walther (1:53/EQ), 1:1 Jan Hammerbauer (9:39/EQ), 1:2 Jordan Knackstedt (12:24/EQ), 1:3 Jordan Knackstedt (20:32/EQ), 1:4 Johan Porsberger (30:24/EQ), 2:4 Jan Hammerbauer (33:36/EQ), 2:5 Arne Uplegger (34:10/EQ), 2:6 Philipp Kuhnekath (55:50/EQ), 2:7 David Rundqvist (59:57/PP1)
Zuschauer: 0 Strafminuten: 8 / 4 Powerplay: 0-1 / 1-3
Schiedsrichter: Harrer,Daniel | Holzer,Martin | Linnek,Lisa | Pletzer,Alexander | Schröder, Anika

5 - 1

(3:0;1:1;1:0)
Schüsse:
32:29 (12:13,8:9,12:7)

Eispiraten Crimmitschau Alle Statistiken EC Kassel Huskies
Tore: 1:0 Mathieu Lemay (8:47/PP1), 2:0 André Schietzold (11:05/EQ), 3:0 Willy Rudert (11:23/EQ), 4:0 Scott Timmins (20:53/EQ), 4:1 Denis Shevyrin (27:00/EQ), 5:1 Scott Timmins (51:31/EQ)
Zuschauer: 0 Strafminuten: 12 / 12 Powerplay: 1-5 / 0-5
Schiedsrichter: Ratz,Daniel | Schadewaldt,Christopher | Moosberger,Achim | Pfriem,Lukas | Schuster,Gerd