Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.
Reaktion auf Fanrandale in Heilbronn
30.01.2020Bild: DEL2

Reaktion auf Fanrandale in Heilbronn

Ligagesellschaft erteilt 47 bundesweite Stadionverbote

Auf Basis der Vorfälle vor dem Spiel der Heilbronner Falken gegen die Bietigheim Steelers am 19.01.2020 in Heilbronn hat die Liga resultierend aus dem aktuellen Ermittlungsstand insgesamt 47 bundesweite Stadionverbote bis zum Ende der übernächsten Saison (2021/2022) verhängt.

Im Vorfeld des Spiels kam es zu einer Auseinandersetzung verschiedener Fangruppen. Körperliche Gewalt und Anfeindungen gehören nicht zum Eishockey. Bei Vergehen dieser Art kann es keine Toleranz geben. Personen, die im Rahmen des Spielbesuches anderen Personen mit körperlicher Gewalt begegnen oder dies absichtlich provozieren, sind keine Eishockeyfans und haben in den Arenen der DEL2 nichts zu suchen.

Link teilen: