Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.
Tobias Schwarz und Simon Seidl wechseln nach Straubing
07.06.2024Bild: EV Landshut

Tobias Schwarz und Simon Seidl wechseln nach Straubing

Beide spielen aber weiterhin mittels Förderlizenz für den EV Landshut / auch Linus Brandl spielt per Förderlizenz erneut für Landshut

Die EVL-Eigengewächse Tobias Schwarz und Simon Seidl machen den nächsten Schritt in ihrer Eishockey-Karriere und wechseln zu den Straubing Tigers in die PENNY DEL. Da die beiden niederbayerischen Clubs aber ihre Zusammenarbeit auch in der kommenden Saison fortsetzen, werden Schwarz und Seidl genauso wie weiterhin Linus Brandl in der DEL2-Spielzeit 2024/25 mit einer Förderlizenz erneut für den EVL antreten. Auch die Saisonvorbereitung wird das Trio im Team von Heiko Vogler absolvieren.

„Tobi und Simon wollen ihre nächsten Schritte im Profibereich machen und dabei werden wir sie auch in der kommenden Saison tatkräftig unterstützen. Wir sind davon überzeugt, dass sie gute Möglichkeiten haben, sich über Einsätze in der DEL2 weiterzuentwickeln und für die PENNY DEL zu empfehlen“, erklärt EVL-Headcoach Heiko Vogler. In der abgelaufenen Saison waren Schwarz und Seidl Protagonisten beim Gewinn der Deutschen Meisterschaft der U 20-Junioren des EVL. Während Tobi Schwarz in 37 Spielen 19 Tore erzielte und 19 Assists lieferte, kam Seidl in 31 Begegnungen auf 15 Treffer und 20 Assists. Darüber hinaus sammelten beide auch ihre ersten Erfahrungen in der DEL2 Simon Seidl kam hier auf 29 Spiele (zwei Tore, drei Assists), Tobias Schwarz absolvierter 23 Partien (ein Tor, ein Assist). Zudem übernahmen beide auch im Kreis der Deutschen U 18-Nationalmannschaft viel Verantwortung und zählten zu den absoluten Führungsspielern.

Linus Brandl hat seinen Vertrag in Straubing um ein weiteres Jahr verlängert und wird ebenfalls erneut per Förderlizenz für den EVL spielen. Der 19-jährige Brandl absolvierte in der vergangenen Saison 42 DEL2-Spiele im Dress des EV Landshut und spielte viermal für die Straubing Tigers in der PENNY DEL.

„Wir freuen uns darüber, dass wir unsere gut funktionierende Zusammenarbeit mit Straubing auch in der kommenden Saison fortsetzen und somit Tobi, Simon und Linus über eine Förderlizenz weiter für den EVL auflaufen werden“, ergänzt EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.

Link teilen: