menu logo

Jannik Woidtke wechselt innerhalb der DEL2

/media/news/660/20181025_jwoidtke_eck.jpg
Foto: Kassel Huskies | 25.10.2018
Der Verteidiger wechselt von Bad Nauheim nach Kassel

Die Kassel Huskies verpflichten Verteidiger Jannik Woidtke. Der 27-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten aus Bad Nauheim nach Nordhessen und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. „Mit Jannik Woidtke bekommen wir einen erfahrenen DEL2-Verteidiger, der die Breite in unserem Kader stärkt“, so der sportliche Leiter Rico Rossi.

In der aktuellen Saison gelangen Woidtke für den ECN drei Punkte in 13 Spielen. Der gebürtige Düsseldorfer durchlief die Jugend der DEG und kam 2009 bei seinem Heimatverein zum DEL-Debüt. Zwei Jahre später nahm der ehemalige Jugend-Nationalspieler für die deutsche U20-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in den USA teil. In der Saison 2012/13 folgten für ihn noch 32 weitere Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. In der DEL2 war Woidtke von 2014 an neben Bad Nauheim noch für den ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen aktiv. Er bringt die Erfahrung aus 288 Zweitliga-Spielen mit zu den Schlittenhunden.

Wenn die Lizensierung bis zum Wochenende abgeschlossen ist, wovon die Huskies ausgehen, wird Woidtke schon am Freitag im Kader der Schlittenhunde stehen. Bereits heute trainierte er das erste Mal mit seiner neuen Mannschaft. Am Sonntag gibt es dann für ihn gleich das Wiedersehen mit seinen alten Teamkameraden. Ab 18:30 Uhr gastiert dann der EC Bad Nauheim in der Kasseler Eissporthalle. Woidtke wird bei den Huskies die Rückennummer 46 tragen.

Huskies-Sportlicher-Leiter Rico Rossi: „Wir sind froh Jannik bei den Huskies willkommen zu heißen. Die Entscheidung in nach Kassel zu holen ist auch mit dem neuen Trainer Bobby Carpenter abgesprochen. Mit erst 27 Jahren ist Jannik ein routinierter Verteidiger, was auch seine mehr als 280 DEL2-Spiele zeigen. Außerdem hat er den Vorteil, dass er auch im Sturm einsetzbar ist, was ihn für uns sehr wertvoll macht.“