menu logo

Valentin Gschmeißner wird ein Joker

/media/news/660/20190704_gschmeissner_cp.jpg
Foto: City-Press | 04.07.2019
Verteidiger wechselt von Bad Tölz nach Kaufbeuren

Der planmäßig letzte Neuzugang für den DEL2-Kader 2019/2020 des ESV Kaufbeuren heißt Valentin Gschmeißner. Der 25 Jahre alte Linksschütze spielte in der letzten Saison für die Tölzer Löwen und wechselt nun nach Kaufbeuren. Zuvor schnürte Gschmeißner seine Schlittschuhe fünf Spielzeiten in Folge für den SC Riessersee in der DEL2. Dort spielte er unter anderem mit seinen beiden neuen Mannschaftskollegen Julian Eichinger und Simon Mayr zusammen. Der 182 Zentimeter große und 86 Kilogramm schwere Allrounder agierte viele Jahre als Stürmer, ehe er vom damaligen SCR-Trainer und jetzigen Bundestrainer Toni Söderholm in der Saison 2017/2018 erfolgreich zum Verteidiger umgeschult wurde. Beim ESVK ist Gschmeißer ebenfalls als Verteidiger eingeplant und wird dabei das Joker-Trikot mit der Nummer 77 tragen.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl: „Valentin Gschmeißner ist ein körperlich sehr robuster Spieler und ein harter Arbeiter, der sowohl in der Verteidigung, wie auch im Sturm einsetzbar ist. Dies macht ihn zu einem wertvollen Spieler für uns. Wir freuen uns, dass er in der kommenden Spielzeit das ESVK-Trikot trägt.“

Hier geht es zur Club-Homepage: https://esvk.de/