Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg
22.05.2024Bild: Kim Enderle

Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Stürmer geht in sein drittes Jahr bei den Towerstars

Tim Gorgenländer wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. Wie schon vorige Woche bei Offensivkollege Louis Latta bestätigen die Towerstars einen laufenden Vertrag auch bei Tim Gorgenländer. Dieser tritt seine inzwischen dritte Spielzeit in Ravensburg an.

Tim Gorgenländer, Sohn des früheren EVR-Verteidigers und Penaltyhelden Rudi Gorgenländer, kam zur Saison 2022/2023 aus der Talentschmiede der Mannheimer Jungadler nach Ravensburg. Bei seinem Debüt im Seniorenbereich bestritt er 19 Pflichtspiele für die Towerstars und feierte mit den Kollegen den DEL2-Meistertitel. Die meiste Spielzeit der Saison sammelte er mit einer Förderlizenz beim Oberligisten ECDC Memmingen. In der abgelaufenen Saison war der gebürtige Freiburger abgesehen von drei Förderlizenz-Abstellungen in die Oberliga nach Memmingen und Lindau fest im Towerstars-Kader eingeplant.

Mit Ehrgeiz und Teamgeist nahm Tim Gorgenländer den harten Konkurrenzkampf um Eiszeiten an und sammelte verdientermaßen die ersten Profi-Scorerpunkte in der DEL2. In den 40 Hauptrunden- sowie 9 Endrundenspielen erzielte er drei Tore und legte viermal für die Kollegen auf. „Natürlich möchte ich mich als Spieler nochmals weiterentwickeln. Ich kann es auch kaum erwarten, bis es endlich wieder losgeht und uns die Fans in der CHG Arena unterstützen werden“, freut sich der 1,78 Meter große Linksschütze bereits jetzt auf die neue Saison.
 

„Tim hat in der letzten Saison seine Rolle im Kader der Towerstars gefunden. Er hat sich sehr gut entwickelt und ist einer der Spieler, die stets Einsatz und Wille zeigen. Ich wünsche ihm, dass er weiter so hart an sich arbeitet und in der kommenden Saison einen weiteren Schritt nach vorne macht“, betont Marius Riedel, Sportlicher Leiter der Towerstars.

Link teilen: