menu logo Netzathleten

André Lakos verlässt die Tölzer Löwen

/media/news/660/20180108_lakos_cp.jpg
Foto: City Press | 08.01.2018
Suche nach Verstärkung läuft

Die Tölzer Löwen und Verteidiger André Lakos gehen getrennte Wege: Der Vertrag des 38-jährigen Österreichers wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. „Beide Seiten sind mit großen Erwartungen gestartet“, sagt Geschäftsführer Christian Donbeck. „Aber manchmal stellt sich im Laufe einer Saison heraus, dass man nicht zusammen passt.“ Dann müsse man den Schritt gehen und die Zusammenarbeit beenden. „Wir wünschen André alles Gute für seinen weiteren Weg.“ Die Suche nach einem Ersatz ist bereits angelaufen. „Wir haben erste Gespräche geführt“, verrät Donbeck. 

Weitere Personalplanungen sind ebenfalls im Gange. Bis zum Wochenende soll ein zusätzlicher Torwart unter Vertrag stehen. Denn auch das Verletzungspech lässt bei den Löwen nicht nach. So hat sich Goalie Mirko Davi bei seinem Einsatz in der DNL-Mannschaft eine Knieverletzung zugezogen, deren Schwere noch nicht absehbar ist. Joonas Vihko erlitt im Spiel gegen Bayreuth eine Schnittverletzung an der Wade, Donbeck rechnet damit, dass der Finne zehn bis 14 Tage fehlt. Danach verabschiedet sich Marcel Rodman höchstwahrscheinlich zu den Olympischen Spielen.

Der Einsatzwille der bestehenden Mannschaft ist derweil unter genauester Beobachtung. „Wir haben viele Spieler, die FÜR Tölz spielen“, sagt Donbeck. Sollte sich aber herauskristallisieren, dass mancher Akteur lediglich „IN Tölz“ spiele und nicht alles dafür gebe, dass die Klasse gehalten wird, „werden wir entsprechend reagieren“.