menu logo

Kyle Beach wechselt nach Bad Tölz

/media/news/660/logo_toelz.jpg
Foto: DEL2 | 05.07.2018
Kanadier kommt vom Villacher SV

Die Tölzer Löwen haben mit der Verpflichtung von Kyle Beach eine weitere Schlüsselposition im Kader besetzt. Der Kanadier kommt vom Villacher SV und erhält einen Ein-Jahres-Vertrag. Die Laufbahn von Beach liest sich beeindruckend: Im Jahr 2008 wurde er an elfter Stelle im NHL-Draft von den Chicago Blackhawks gedraftet. Nach einigen punktstarken Jahren in der WHL und AHL zog es den Flügelstürmer nach Europa. Seit 2014 spielte Beach in der EBEL für Villach, Graz und Salzburg. In dieser Zeit sammelte er neben 107 Scorerpunkten auch zwei Meisterschaften. Mit einer Größe von 1,91 Meter und einem Gewicht von 95 Kilogramm setzt Beach auch körperliche Akzente auf dem Eis. Möglich wurde die Verpflichtung erst durch eine Umstrukturierung in Villach. Der neue VSV-Coach Gerhard Unterluggauer setzt auf neue Kontingentspieler. Beach war im Besitz eines Zwei-Jahres-Vertrag in Villach, ist allerdings per Buy-Out ausbezahlt worden.

Löwen-Geschäftsführer Christian Donbeck: "Das ist für uns ein absoluter Glücksgriff, denn ansonsten hätten wir gar keine Chance gehabt diesen Spieler zu finanzieren. Wenn man seine Vergangenheit und seine Statistiken anschaut, ist es enorm, dass wir die Möglichkeit haben, so einen Spieler zu bekommen. Er hat eine unglaubliche Qualität, ist Rechtsschütze, eiskalt vor dem Tor und bringt auch Qualitäten als Vorbereiter mit. Er ist 28 Jahre alt und somit im besten Eishockeyalter."

Kyle Beach: „Die Tölzer Löwen haben bewiesen, dass sie sich weiter verbessern und Spiele gewinnen möchten. Es wird ein neues Abenteuer für mich, aber jeder, mit dem ich geredet habe, war sehr professionell und hilfsbereit. Ich freue mich darauf bald alle kennen zu lernen und mich an die Arbeit zu machen."